Auf Instagram macht eine Schwarz-Weiß-Foto-Challenge die Runde. Auch einige Stars sind mit dabei, unter anderem Jennifer Aniston.

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Auch US-Star Jennifer Aniston macht bei der Schwarz-Weiß-Foto-Challenge mit und postete ein entsprechendes Bild von sich auf Instagram.

Im Kommentar dazu gibt sie zwar zu, dass sie die Herausforderung dahinter "nicht ganz versteht". Warum sie trotzdem mitmacht, schreibt sie aber ebenfalls: "Wer liebt keine guten Gründe, Frauen zu unterstützen! Deshalb ... Herausforderung angenommen!"

Was hat es mit der #womensupportingwomen-Challenge auf sich?

Damit ist Aniston jetzt also Teil der Challenge #womensupportingwomen. Frauen posten dabei ein Schwarz-Weiß-Foto von sich selbst, kommentieren es unter anderem mit den Hashtags #blackandwhitechallenge und #challengeaccepted und markieren andere Frauen auf dem Foto, die sie bewundern.

Aniston markierte unter anderem Michelle Pfeiffer, Gal Gadot und Lily Collins. Mit mehreren Millionen Beiträgen ist sie inzwischen eine der größten Challenges überhaupt.

Auch andere Stars haben schon ein Foto dazu hochgeladen: Vanessa Hudgens, Natalie Portman, Pink, Jennifer Lopez, Vanessa Bryant, Kerry Washington, Eva Longoria und noch viele mehr. In Deutschland beteiligten sich unter anderem schon Stars wie Sylvie Meis, Judith Rakers und Ruth Moschner.

Jennifer Aniston ruft zum Wählen auf

Aniston verknüpft ihren Post gleich noch mit einem anderen guten Zweck: Sie ruft zur Registrierung für die US-Wahl auf.

"Und wenn wir schon dabei sind [...] Ermutigt all eure Freundinnen, Bekannten, Schwestern, Mütter und Töchter, das Gleiche zu tun. Die Wahl steht vor der Tür und wir müssen aufeinander aufpassen UND einander lieben", schreibt Aniston.

"Friends"-Stars werben für die US-Wahl

Einen Tag zuvor erinnerte sie bereits gemeinsam mit den ehemaligen "Friends"-Kolleginnen Lisa Kudrow und Courteney Cox daran, ihre Stimmen bei der kommenden US-Wahl abzugeben: "Freunde erinnern Freunde ans Wählen", heißt es in dem Post. Die Wahl findet am 3. November statt.

Bald werden die drei Schauspielerinnen auch wieder gemeinsam vor der Kamera stehen: Der Streamingdienst HBO Max plant ein "Friends"-Reunion-Special.

Gemeinsam mit ihren Kollegen Matthew Perry, David Schwimmer und Matt LeBlanc werden die Schauspielerinnen auf ihre Zeit bei der Erfolgsserie zurückblicken. Im August sollen die aufgrund der Corona-Pandemie verschobenen Dreharbeiten zum "Friends"-Special in Kalifornien beginnen.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Bildergalerie starten

Mehr als nur Rachel Green: Das Leben von "Friends"-Star Jennifer Aniston

Bei Jennifer Aniston denken die meisten direkt an "Friends", ihren stylischen 90er-Jahre-Bob. Die Kalifornierin hat aber weitaus mehr zu bieten. Zu ihrem 51. Geburtstag nutzen wir die Gelegenheit, einen Blick auf ihr Leben und ihre Karriere zu werfen.