Reality-TV- und Social-Media-Star Daniela Katzenberger hat mal wieder einen rausgehauen. Unter einem eher unschmeichelhaften Foto geht die Katze auf Kommentare ein, die in letzter Zeit gehäuft unter ihren Instagram-Posts zu finden – und von eher bizarrer Natur sind.

Mehr Promi-Themen finden Sie hier

Nach dem Tod ihres Schwiegervaters, der Schlagerikone Costa Cordalis, und anschließender Trauerphase kehrt langsam wieder der Alltag bei Daniela Katzenberger ein. Bei der 32-Jährigen ist immer was los, schließlich ist sie umtriebig beim Bespielen ihrer diversen Social-Media-Kanäle. Genau dort häufen sich nun anstößige Kommentare von – ausgerechnet – Frauen. Angeblich.

Daniela Katzenberger will lieber keine Schuhe abschlecken

"ALSO, was sind das denn in letzter Zeit für komische Kommentare jedes Mal unter meinen Fotos ??...", schreibt die Katze. "Ich habe absolut keinen Bock unter jedem Foto, das ich poste, mit gefühlt 2000 Kommentaren von diversen Damen bombardiert zu werden, die mir Dinge schreiben wie: 'Such meine Unterhose, habe sie verloren', 'Mein Freund sagt, dass meine Brüste zu groß sind', 'Willst du meine Stiefel ablecken', 'Willst du die Tatsache ignorieren, dass ich total scharf auf dich bin'."

"Nein, nein, nein!!!" kommentiert Daniela Katzenberger die frivolen Kommentare und erteilt den Fetischludern eine Absage. Schließlich habe sie genug mit ihren eigenen "Schlüppern" zu tun und kein Interesse am Schuheschlabbern, schreibt die "Katze" zu einem Foto von sich mit schockiert-angewiderter Grimasse.

Jugendsünde von Daniela Katzenberger: Oben ohne als Autokalender-Girl

Daniela Katzenberger zeigte sich Anfang 20 als Kalendergirl oben ohne. Ein Autoteilehersteller zahlte Daniela laut "Gala" 100 Euro. Damit habe die Katze ihren PVC-Bodenbelag finanziert.

Auch andere Instagram-Nutzer genervt von Spam-Kommentaren

Die prominente "Katze" ist nicht die einzige, die mit solchen Spam-Kommentaren zu kämpfen hat. Einige ihrer Fans pflichten ihr in den Kommentaren bei, eine schreibt etwa: "Endlich mal jemand, der es anspricht. Es nervt einfach nur!" Eine andere: "Ich bekomme im Moment ständig hier bei Instagram irgendwelche Gruppenanfragen. Jeden Tag mindestens eine. Das nervt ganz schön mit der Zeit."

Vielleicht bekommt Instagram von der prominenten Beschwerde Daniela Katzenbergers ja etwas mit und geht härter gegen diese Kommentare und Fakes vor. Bei den 1,6 Millionen Abonnenten der Katze alleine werden die Admins da aber gut zu tun haben.  © 1&1 Mail & Media / CF