Ekaterina Leonova

Ekaterina Leonova ‐ Steckbrief

Name Ekaterina Leonova
Beruf Tänzerin
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Wolgograd (Sowjetunion)
Staatsangehörigkeit Russland
Größe 174 cm
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
Haarfarbe braun
Links Instagram-Seite von Ekaterina Leonova

Ekaterina Leonova ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Ekaterina "Ekat" Leonova ist eine professionelle Standard- und Latein-Tänzerin, die seit 2013 in der RTL-Show "Let's Dance" mitwirkt.

Ekaterina Leonova, genannt "Ekat", wurde am 23. April 1987 in Wolgograd (Sowjetunion) geboren. Mit zehn Jahren fing sie zu tanzen an, ihre Spezialgebiete: Standard und Latein. Während sie das Abitur mit Bestnote 1,0 bestand, absolvierte sie nebenher bereits eine Ausbildung zur Tanzpädagogin. Es folgte ein Studium der Sozialpädagogik am Institut für Kunst und Kultur in Wolgograd sowie der Titel "Miss Wolgograd 2008".

Im selben Jahr zog Leonova nach Köln. Dort studierte sie Betriebswirtschaftslehre (Bachelor und Master) und verfolgte ihre sportlichen Ziele weiter. Gemeinsam mit ihrem damaligen Tanzpartner Paul Lorenz tanzte sie sich bis an die Weltspitze. Ihre größten Erfolge feierten die beiden im Jahr 2012: EU-Cup-Sieger sowie World-Cup-Sieger in den Standardtänzen.

Schließlich zog es Leonova vor die TV-Kamera. Seit 2013 gehört sie zu der Profitänzer-Riege von "Let's Dance". Dreimal holte sie sich seither den Titel des "Dancing Star": 2017 mit Sänger Gil Ofarim, 2018 mit Moderator, Schauspieler und Komiker Ingolf Lück und 2019 mit Ex-Handballer Pascal Hens.

Abseits des "Let's Dance"-Parketts sorgte Leonova vor allem aufgrund ihres Aufenthaltsstatus für Schlagzeilen. Da die gebürtige Russin keinen deutschen Pass besitzt, war lange Zeit unklar, ob sie nach ihrem Studium, den Abschluss machte sie 2018, in Deutschland bleiben darf. Seit September 2019 arbeitet sie jedoch in der Online-Redaktion von RTL – die Sache schien spätestens damit vom Tisch.

Ekaterina Leonova ‐ alle News

Im November können Fans von "Let’s Dance" die RTL-Tanzshow erstmals live auf Tour erleben. Die Tanzpaare mit prominenter Beteiligung stehen bereits fest.

Ekaterina Leonova ist überglücklich: Die "Let's Dance"-Profitänzerin darf in Deutschland bleiben und hat auch noch einen neuen Job ergattert - in der Online-Redaktion von RTL.

Verrät Ekaterina Leonova bei ihrem Auftritt bei der Angermaier Trachtennacht etwa ihren Beziehungsstatus?

Ekaterina Leonova äußert sich zur ihrem Aus bei der anstehenden "Let's Dance"-Tour. War es wirklich ihre Entscheidung, dass sie nicht mit dabei ist?

Nach dem Erfolg der vergangenen Staffel von "Let's Dance" will die Tanzshow im Herbst auf Tour gehen. Doch jetzt hat ausgerechnet Rekordgewinnerin Ekaterina "Ekat" Leonova ihre Teilnahme abgesagt.

Kaum haben Pascal Hens und Ekaterina Leonova die zwölfte Staffel von "Let's Dance" gewonnen, trudeln schon die nächsten "richtig guten Neuigkeiten" ins Haus: 2020 wird die Tanz-Show mit einer neuen Staffel fortgeführt.

Gegen Ende des Jahres koennte Ekaterina Leonova in ihre Heimat Russland abgeschoben werden. Nach ihrem dritten Pokalsieg bei Let’s dance aeußert sich die 32-Jaehrige nun selber zur drohenden Abschiebung.

Die Gewinner der diesjährigen Staffel von "Let's Dance" stehen als Pascal Hens und Ekaterina Leonova zwar fest. Doch vor der Entscheidung gab es eine kleinere Panne: Fans der Show erhielten falsche Antworttexte auf ihre Voting-Nachrichten. Ist der Sieg des Ex-Handballers somit überhaupt rechtens?

Ex-Handballspieler Pascal Hens hat die zwölfte Staffel von "Let's Dance" gewonnen. Doch wie geht es nach seinem großen Erfolg für ihn weiter?

Ex-Handballer Pascal Hens (39) hat die RTL-Show "Let's Dance" gewonnen. Im Finale der zwölften Staffel am Freitagabend setzte er sich mit seinen drei Tänzen gegen die Konkurrenz durch.

"Let's Dance"-Comeback auf dem Tanzparkett. Diese Überraschung ist RTL gelungen: Profitänzerin Isabel Edvardsson wird ab der 12. Staffel von "Let's Dance" wieder das Tanzbein schwingen.

Bei Paul Janke will es einfach nicht klappen. Noch immer hat der Ex-"Bachelor" seine Mrs. Right nicht gefunden. Dabei hat er schon seit längerem eine ganz bestimmte Dame im Auge.

"Ekat zeigt ihre wahren Emotionen": "Let's Dance"-Jurymitglied Motsi Mabuse outet sich als absoluter Fan von Tanz-Queen Ekaterina Leonova...

Das gab es noch nie in der Geschichte von "Let's Dance": Sieger Ingolf Lück verschenkt die Trophäe an seine Tanzpartnerin Ekaterina Leonova.

"Let’s Dance" hat einen neuen Dancing Star: Ingolf Lück hat sich im Finale der Tanzshow gegen Barbara Meier und Judith Williams durchgesetzt und wird damit Nachfolger vom letztjährigen Gewinner Gil Ofarim. Dabei fallen sogar zwei Rekorde der Sendung.

Das gelang noch keinem Profitänzer bei "Let's Dance": Schreibt Ekaterina Leonova jetzt Show-Geschichte?

"Let's Dance"-Profitänzerin Ekaterina Leonova ist völlig überrascht – sie kann das Aus von Show-Moderatorin Sylvie Meis kaum fassen!

Ekaterina Malysheva ist das Verrückteste, was dem deutschen Adel hätte passieren können. Die Designerin liebt Partys, Ganzkörperanzüge und hat schon Miley Cyrus zu unvergesslichen Outfits verholfen.

Musiker Gil Ofarim setzt sich im Finale der RTL-Show gegen Vanessa Mai und Angelina Kirsch durch. Alle drei sind "unglaublich dankbar". Der Twitter-Gemeinde wiederum hat es ein anderer Auftritt angetan.

Gil Ofarim und Ekaterina Leonova haben "Let's Dance" 2017 gewonnen!

Für Gil Ofarim haben sich die anstrengenden Wochen gelohnt: Er hat sich gegen seine Konkurrentinnen Vanessa Mai und Angelina Kirsch durchgesetzt und ist der neue "Dancing Star". Wir haben die Show von RTL für Sie im Ticker begleitet.

Vanessa Mai, Angelina Kirsch und Gil Ofarim stehen im Finale von "Let's Dance" 2017. Wer hat die besten Chancen auf den Titel "Dancing Star" 2017? Wir machen den Final-Check!

Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von schlechten Eltern.

Faisal Kawusi ist bei der RTL-Tanzshow "Let's Dance" am Freitagabend ausgeschieden. Zum Viertelfinale traten diesmal fünf Paare gegeneinander an. 

Die Jury wollte, dass er bleibt - doch die Zuschauer entschieden anders.