Max Riemelt

Max Riemelt ‐ Steckbrief

Name Max Riemelt
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Berlin
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 180 cm
Gewicht 82 kg
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Haarfarbe dunkelblond
Augenfarbe blau
Links Website von Max Riemelt
Instagram-Account von Max Riemelt

Max Riemelt ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Max Riemelt schaffte es ganz ohne eine professionelle Ausbildung zum Schauspieler auf die Kinoleinwand. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen "Die Welle", "Freier Fall" oder die TV-Serie "Im Angesicht des Verbrechens".

Riemelt wurde in Ost-Berlin geboren und entdeckte schon in der schulischen Theatergruppe seine Leidenschaft für die Schauspielerei. Auf kleine Auftritte auf der Kindertheaterbühne folgte sein erster Fernsehauftritt 1997 in "Eine Familie zum Küssen".

Ein Jahr später übernahm er die Hauptrolle in der ZDF-Miniserie "Zwei allein". Er beendete seine schulische Laufbahn mit der mittleren Reife und hatte zahlreiche Auftritte in Fernseh- und Kinoproduktionen wie "Mädchen, Mädchen", "Alphateam", "Napola – Elite für den Führer", "Balko", "Wolffs Revier" und "Alarm für Cobra 11". Riemelt versuchte in dieser Zeit sein Abitur nachzuholen, entschloss sich aber, sich ganz auf die Schauspielerei zu konzentrieren.

Mit Erfolg: 2005 wurde er von der "European Film Promotion" auf der "Berlinale" zum deutschen Shooting-Star des europäischen Films gekürt. 2006 zeichnete man ihn mit dem "Bayerischen Filmpreis" als bester männlicher Nachwuchsschauspieler für seine Rolle im Film "Der rote Kakadu" aus.

Max Riemelt arbeitete nach "Mädchen, Mädchen" mehrmals mit dem Regisseur Dennis Gansel zusammen. So auch im Film "Die Welle", der 2008 der zweiterfolgreichste deutschen Film des Jahres war. Ein Jahr später spielte Riemelt die Hauptrolle in Gansels Vampir-Thriller "Wir sind die Nacht". Für seine Rolle in der TV-Serie "Im Angesicht des Verbrechens" bekam er 2011 den "Grimme-Preis".

Über die Jahre ergatterte Riemelt die verschiedensten Rollen. Vom homosexuellen Polizisten im Liebesdrama "Freier Fall", dem unheilbar kranken Jonas in "Auf das Leben!" bis hin zu einer Rolle im polnischen Kriegsfilm "Warschau'44", zeigt Riemelt sein schauspielerisches Können. 2015 sicherte er sich in der von Netflix produzierten Science-Fiction-Serie "Sense8" als einziger Deutscher eine der Hauptrollen. In dem dazugehörigen Film "Sense8 - Together Until The End" spielte Riemelt 2018 wieder eine Hauptrolle. Zwei Jahre später bekam er von den Wachowskis, den Mitproduzenten der "Sense8"-Reihe, erneut eine Hauptrolle im Science-Fiction-Film "The Matrix Resurrections" zugesichert.

In "Tatort: Die Zeit ist gekommen" ließ sich Riemelt 2020 beim Dresdner Team als Louis Bürger in einer der Hauptrollen sehen.

Im Februar 2022 feierte Riemelt bei den Filmfestspielen in Berlin die Premiere seiner neuesten Rolle in "Alle reden übers Wetter" von Annika Pinske. In der Rolle des Marcel kommt Riemelt im September 2022 wieder auf die große Kinoleinwand.

Der Schauspieler lebt in Berlin und hat eine Tochter.

Max Riemelt ‐ alle News

Kritik Tatort

"Tatort"-Dresden: Vielleicht hat dieser Blödsinn ja Methode

von Iris Alanyali