Die einen heulen, die anderen trösten - die Rollen im "Promi Big Brother"-Zeltlager sind eindeutig verteilt: Warum Theresia Behrend Fischer und Jürgen Rotz und Wasser weinen und was Joey und Chris damit zu tun haben - das war Tag fünf im Zeltlager.

Patricia Kämpf
Eine Kritik
von Patricia Kämpf, Redakteurin

Mehr Infos zu "Promi Big Brother" 2019 finden Sie hier

"Promi Big Brother" möchte so sein wie das Dschungelcamp: Sogenannte Promis campen zwei Wochen unter freiem Himmel und erspielen in Spielen Geld, um damit ihr Essen aufzupeppen. PBB ist aber leider nicht IBES und das aus so vielen Gründen (angefangen bei den Moderatoren). Doch der wichtigste Grund: Dr. Bob fehlt.

Aber den braucht es auch nicht. Die Dschungelprüfungen bei "Promi Big Brother" drehen sich nicht um Kakerlaken oder Känguruhoden, sondern haben mit so spektakulären Dingen wie Sonnenbrillen und Teelichtern zu tun. Die werden die Promis kaum beißen oder zwicken.

"Promi Big Brother": Joey Heindle ist zu gut für diese Welt

Das können die Y- bis Z-Promis auch ganz gut selbst. Jürgen Trovato zum Beispiel, der sehr bekannte Privatdetektiv, der keine Gelegenheit auslässt, Beef anzuzetteln. Er kündigt an Tag fünf Großes an. "Da kommt noch viel mehr, bis zum Finale." Es klingt wie eine Drohung. An Selbstsicherheit fehlt es ihm auf jeden Fall nicht, wenn er denkt, bis zum bitteren Ende im Promi-Zweitverwertungs-Zeltlager bleiben zu dürfen.

Joey Heindle hingegen ist zu gut für diese Welt. Er ist am Boden zerstört, dass eine Wand das Assi-Lager vom Luxuscamp trennt. Denn eigentlich möchte er nur mit Ginger Costello Wollersheim reden, sie in den Arm nehmen, Dinge ausdiskutieren. Das ist sogar für die ewig gut gelaunte Theresia Behrend Fischer zu viel. "Ach Joey, du musst damit aufhören, immer allen gefallen zu wollen", rät sie dem Lagerküken.

Doch kurz darauf bricht die Ex-GNTM-Teilnehmerin selbst in Tränen aus. Das Thema: Die Beziehung zu ihren Eltern. Denn die akzeptieren nicht, dass Theresia mit einem viel älteren Mann zusammen ist, kamen nicht zur Hochzeit mit ihrem Thomas. "Mein Vater hat gesagt, dass ich eklig bin", packt Theresia über ihre Eltern aus und schluchzt bitterlich. Jetzt kann Joey sie trösten: "Ich sag dir mal was. Ich hoffe, dass deine Eltern das heute hier sehen." Sollte es eine Familienzusammenführung geben, könnte Sat.1 das sicherlich gut in Szene setzen.

Das klappt bei Jürgen Trovato schon ganz gut. Der darf ausführlich von seiner natürlich schlimmen Kindheit berichten, die er im Heim verbracht hat und von seinem Bruder getrennt wurde. Da fließen sogar bei dem ewig pöbelnden Privatdetektiv ein paar Tränen. Youtuber Chris, der keinen Nachnamen hat, wird zum Tröster.

Was passiert zwischen Janine und Tobi?

Und dann wären da noch Janine Pink und Tobias Wegener. Die beiden Turteltäubchen scheinen dafür geboren zu sein, sich bei "Promi Big Brother" 2019 kennen und lieben zu lernen. Oder, wie Janine das formuliert: "Ich werd' ja auch nicht jünger. Ich möchte auch mal einen Mann fürs Leben, mit dem man ein Kind machen kann." Zum Äußersten ist es allerdings noch gar nicht gekommen - ein Umstand, den Zlatko so gar nicht nachvollziehen kann. "Da will man das doch alles machen", sagt er und deswegen ist für den Kultteilnehmer die Sache klar: Da kann nicht wirklich was dahinter stecken.

Nach der Dschungelprüfung, äh, dem Spiel, müssen übrigens alle Luxuscamper ins Assi-Lager. Für Joey Heindle ist es das erste Mal, er war seit seinem Einzug am Freitag im Luxuscamp. Die Begrüßung mit Zlatko Trpkovski fällt ziemlich frostig aus, von der großen Freundschaft am Anfang scheint nicht mehr viel übrig.

Lange muss er dort aber nicht ausharren: Joey wird als beliebtester Bewohner direkt wieder ins Luxuslager gewählt, ebenso wie Tobi und Janine.

Ach ja, übrigens, das Wichtigste zum Schluss: Eva Benetatou hat endlich ihren Kaffee bekommen und konnte folglich auf die Toilette gehen. Es war das Highlight an Tag fünf im Assi-Lager.

Bildergalerie starten

Psychospielchen bei PBB: "Habe das Match extra abgebrochen!"

Mit einer listigen Taktik wollte Jürgen Trovato Konkurrent Chris Manazidis entlarven. Doch als den harten Hund die Gefühle übermannen, ist ausgerechnet der YouTuber für ihn da. Ohnehin: Es war feucht an Tag 5 auf dem Zwei-Klassen-Campingplatz der SAT.1-Show "Promi Big Brother". Nicht nur von oben regnete es in Strömen. Auch bei den Campern selbst brachen alle Dämme. Und wer hätte das gedacht? Sogar Jürgen Trovato hat ein Herz und hatte Tränen in den Augen. War aber auch eine traurige Geschichte.