• Am kommenden Donnerstag steht das Finale von "The Masked Dancer" an.
  • Auf dem Ratestuhl nimmt Yvonne Catterfeld Platz.
  • Die Sängerin bringt "The Masked Singer"-Erfahrung mit.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Sängerin Yvonne Catterfeld unterstützt das Rateteam im Finale der ProSieben-Tanzshow "The Masked Dancer" (27. Januar, 20:15 Uhr auf ProSieben und Joyn). Die Siegerin von "The Masked Singer - Die rätselhafte Weihnachtsshow" nimmt an der Seite von Alexander Klaws und Steven Gätjen Platz.

Klaws gewann als Mülli Müller die bisher letzte Staffel von "The Masked Singer". Gätjen landete beim Weihnachtsspecial als Rentier hinter Catterfeld, die als singende Weihnachtsgans die festliche Sonderausgabe gewann.

Vier maskierte Promis im "The Masked Dancer"-Finale

Im Ableger von "The Masked Singer" muss das Rateteam anhand der Bewegungsmuster, Musik, Choreografie und Einspieler zu den jeweiligen Masken versuchen, die Promis zu demaskieren. Die Fans haben über die ProSieben-App dann die Qual der Wahl. Dort können sie während der Show live für ihre Lieblings-Masken voten und so bestimmen, welcher Star am Ende der Show sein Gesicht zeigen muss.

In der vierten und letzten Folge von "The Masked Dancer" treten der Affe, der Buntstift, die Maus und das Zottel gegeneinander an. Bereits ausgeschieden und enttarnt sind der Sänger Eloy de Jong als Maximum Power, der ehemalige Boxer Axel Schulz als Schaf und die Show-Legende Ute Lemper als Glühwürmchen.

Eloy de Jong weiß nicht, wer unter Masken steckt

"Ich weiß, das ist klischeehaft, aber ich drücke allen die Daumen", erklärte Eloy de Jong nach seinem Ausscheiden im Interview mit spot on news. "Wir hatten alle einen Anteil daran, eine tolle Show auf die Bühne zu bringen. Die Zuschauer sollen das entscheiden!"

Er wisse selbst nicht annähernd, wer unter den Masken stecke, betonte Axel Schulz. "Ich würde es jedem gönnen, weil ich jetzt weiß, wie viel Arbeit, wie viele Trainingsstunden und Fleiß dahinterstecken."  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Yvonne Catterfeld

Schauspielerin und Sängerin: Yvonne Catterfeld gönnte sich keine Freizeit

Yvonne Catterfeld erinnert sich an das "abartige" Arbeitspensum zum Beginn ihrer Karriere. Sie fuhr zweigleisig und gönnte sich keine freie Minute. Menschen, die in einem Café saßen, gehörten nicht zu ihrer Welt.Yvonne Catterfeld erinnert sich an das "abartige" Arbeitspensum zum Beginn ihrer Karriere. Sie fuhr zweigleisig und gönnte sich keine freie Minute. Menschen, die in einem Café sitzen und frühstücken, gehörten damals nicht zu ihrer Welt.