Ändere-Dein-Passwort-Tag

Waldi, 123456, passwort: Mit solch hochgradig unsicheren Passwörtern gefährden Sie Ihr WEB.DE Postfach. Nehmen Sie also den "Ändere-Dein-Passwort-Tag" am 01.02. zum Anlass, um Ihre Passwörter auf den Prüfstand zu stellen.
Der Name des Haustiers, das eigene Geburtsdatum oder simple Tastenfolgen wie "qwertz": Derart unsichere Passwort-Evergreens sind einfach nicht totzukriegen.

Wenn auch Sie ein solches unsicheres Passwort für Ihr E-Mail-Postfach oder einen Ihrer anderen Online-Zugänge nutzen, sollten Sie es definitiv am besten sofort ändern. Zu groß ist die Gefahr, dass das Passwort bei einem Hacking-Angriff geknackt wird und Ihre Daten missbraucht werden. Die Konsequenzen können erschreckend sein.
Täglich arbeiten wir mit Passwörtern, ob beruflich oder privat. Sicherheit ist daher oberstes Gebot.
Täglich arbeiten wir mit Passwörtern, ob beruflich oder privat. Sicherheit ist oberstes Gebot.

Regelmäßige Passwort-Änderungen: ja/nein?

Doch wie sieht es mit regelmäßigen Passwortänderungen aus? Sind diese noch zeitgemäß oder eher ein Überbleibsel vergangener Sicherheitspraktiken?

Das sagen die Experten:

Aktuell gilt aus Sicht von Expertinnen und Experten die Devise, dass Sie Ihr Passwort nicht mehr regelmäßig ändern müssen, wenn es die Sicherheitsmindeststandards erfüllt.
Nutzen Sie den Ändere-Dein-Passwort-Tag am 01.02. daher einfach als Erinnerung daran, Ihr Passwort zu prüfen. Ein Pflichttermin für eine obligatorische Passwortänderung ist er nicht.

Wie prüfe ich, ob mein Passwort die aktuellen Standards erfüllt?

Um zu erfahren, ob Ihr momentanes Passwort sicher ist, nutzen Sie einfach den kostenlosen WEB.DE Passwort-Check in Ihrem Postfach. Sie sehen sofort, wie es um die Sicherheit Ihres aktuellen Passworts steht!
 
Praktisch: Der Passwort-Check gibt Ihnen auch konkrete Anhaltspunkte, wo die Schwachstellen liegen: Ist es beispielsweise zu kurz oder zu wenig komplex?

Wann sollte ich mein Passwort generell ändern?

1. Sollten Sie ein zu kurzes, zu einfaches oder leicht zu erratendes Passwort nutzen, das beispielsweise im Wörterbuch zu finden ist, sollten Sie es ändern. Denn dank Wörterbuchattacken und anderen Methoden hacken Online-Kriminelle Passwörter in Sekundenschnelle. Erfahren Sie hier mehr über die vielfältigen Methoden des Passwortdiebstahls.

2. Stellen Sie fest, dass Unbefugte in Ihr E-Mail-Postfach eingedrungen sind (z. B. bemerken Sie Änderungen in Ihren Einstellungen, E-Mails oder Ihr Adressbuch wurde gelöscht), dann heißt es auch sofort handeln! Ändern Sie Ihr Passwort und befolgen Sie diese Sicherheitsmaßnahmen.

3. Nutzen Sie ein und dasselbe Passwort für mehrere Webseiten oder Dienste? Dann gehen Sie ein hohes Risiko ein: Knacken die Hacker Ihr Passwort, haben sie automatisch Zugriff auf alle anderen Online-Konten mit diesem Passwort. Legen Sie also am besten gleich los und vergeben Sie unterschiedliche Passwörter für Ihre Dienste: pro Dienst ein eigenes!

4. Wurde ein Datenleck bekannt? In diesem Fall dient die Passwortänderung als Sofortmaßnahme.
Ein Datenleck bezeichnet den ungewollten oder unbefugten Austritt von sensiblen Informationen aus einer geschützten Umgebung. Dies kann durch Sicherheitslücken, menschliches Fehlverhalten oder gezielte Angriffe von außen verursacht werden. Im Falle eines Datenlecks ist der schnelle Wechsel eines Passworts daher die dringendste Maßnahme.

Sollten Sie Ihr Passwort für den kompromittierten Dienst auch für andere Online-Dienste genutzt haben, ändern Sie auch diese Passwörter! Achten Sie auch hier unbedingt darauf, jeweils ein sicheres Passwort zu verwenden.
 
Möchten Sie wissen, ob Ihre Identitätsdaten in der Vergangenheit ausspioniert wurden? Sie können hierfür zum Beispiel die Webseite des Hasso-Plattner-Institutes nutzen.

Wie und wo ändere ich mein WEB.DE Passwort?

Wie Sie Ihr WEB.DE Passwort ändern können, finden Sie in der Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Passwörter im Blick: Lösungen jenseits des Gedächtnisses

Wenn jeder Online-Zugang ein eigenes Passwort erhält, wird es schnell herausfordernd, alle Kombinationen im Kopf zu behalten. Neben cleveren Merkmethoden empfehlen wir Ihnen, einen Passwort-Manager zu benutzen. Er funktioniert wie ein Schlüsselbund für Ihre Passwörter.

Digitale Sicherheit: Mehr als nur Passwortänderungen

Insgesamt gilt es, eine ausgewogene Sicherheitsstrategie zu verfolgen, die nicht nur auf Passwortänderungen setzt, sondern auch auf fortschrittlichere Authentifizierungsmethoden. Die Mischung aus Sicherheit und Nutzungsfreundlichkeit ist entscheidend für den wirksamen Schutz Ihrer digitalen Identität.
Wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, teilen Sie ihn gerne auch per E-Mail.


Und wenn Ihnen WEB.DE gefällt, geben Sie uns auch gerne positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot.

2.113 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Passwortrichtlinie: hinschauen lohnt sich!

Tag der Passwort-Sicherheit: Starkes Passwort schützt

Warum echte Daten im WEB.DE Account wichtig sind