Claudia Frickel

Freie Autorin

Claudia Frickel arbeitet seit 1994 als Journalistin. Nach ihrem Volontariat war sie zunächst als Redakteurin tätig, seit 2005 schreibt sie freiberuflich für diverse Online- und Printmedien.

Artikel von Claudia Frickel

Der Amerikaner Barry Seal war in den 1980er-Jahren nicht nur der Kopf eines gewaltigen Drogenrings: Er spionierte gleichzeitig für die US-Behörden Rauschgiftkartelle aus und stand im Zentrum einer brisanten Mission der USA in Nicaragua. Drei US-Präsidenten könnten in seine Geschichte verwickelt sein. Erschossen hat ihn ein Killerkommando - im Auftrag der Drogenkartelle oder der CIA?

Niedergelassene Neurologen, Allgemeinmediziner und Röntgenspezialisten bekommen nicht gleich viel Geld: Zwischen einzelnen Fachrichtungen gibt es in Deutschland gewaltige Unterschiede. Aber wer verdient wie viel, und wie ist die Vergütung geregelt? 

Das Atlantis Großbritanniens: Das sagenhafte Reich Lyonesse soll einst im Südwesten der Insel gelegen haben – bis eine schreckliche Flutwelle es verschlang.

900 gewaltige Kolosse aus Stein in verschiedenen Stadien der Vollendung stehen auf der abgelegenen Osterinsel im Pazifik mit dem Rücken zum Meer. Warum die Osterinsel-Statuen erschaffen wurden ist ein Rätsel.

Verheerende Naturkatastrophen und der Beginn des dritten Weltkriegs: Wenn man den Prophezeiungen des französischen Sehers Nostradamus glaubt, wird 2018 ein schreckliches Jahr. Allerdings ist es immer Auslegungssache, wie man die Vorhersagen aus dem 16. Jahrhundert deutet. Erschüttern Erdbeben die USA, Deutschland oder den gesamten pazifischen Raum?

Älter als Stonehenge und die ägyptischen Pyramiden ist das Hügelgrab Newgrange im Osten Irlands. Wahrscheinlich haben es Bauern vor 3200 Jahren erbaut – aber wirklich nur als Grab? Wahrscheinlich diente es auch als Kultstätte.

Im englischen Avebury steht der größte Megalith-Steinkreis der Welt, und doch ist er weniger bekannt als das berühmte Stonehenge. Dabei haben beide eine merkwürdige Verbindung.

Heutzutage ist Ablenkung meist nur einen Klick entfernt. Schon kurze Wartezeiten überbrücken wir mit WhatsApp, Facebook oder Handy-Spielen. Dadurch ist Langeweile für viele Menschen ein Fremdwort geworden. Dabei würde uns ein bisschen mehr davon gut tun.

Pyramiden inmitten des ewigen Eises: Diese Entdeckung auf Satellitenbildern könnte die Geschichte auf den Kopf stellen. Denn sie müssen lange vor den ersten Menschen entstanden sein. Oder stecken gar Außerirdische hinter dem Bau – und was haben die Nazis mit den Gebilden zu tun?

"Der weiße Schamane" ist eine von über 200 antiken Wandmalereien nahe des Rio Grande in Texas. Die unvergleichlichen Kunstwerke enthalten offenbar versteckte Botschaften aus der Vergangenheit.

Kein anderes Fabelwesen gilt als so rein, so gutherzig und so edel: Das Einhorn tauchte schon vor hunderten Jahren in Legenden auf. In vielen Teilen der Welt wurde im Lauf der Zeit angeblich eins gesehen. Doch tatsächlich machte ein Fehler in der Bibel das magische Tier erst zum Mythos.

Spekulation um Satellitenaufnahmen aus der Wüste Gobi. Was verbirgt sich hinter dem geheimnisvollen Testgelände?

Spekulation um Satellitenaufnahmen aus der Wüste Gobi. Was verbirgt sich hinter dem geheimnisvollen Testgelände?

Jesus und Satan in einer Person: So beschrieb sich Charles Manson einmal. Er gilt als Inbegriff des Bösen, als einer der berüchtigtsten Verbrecher des 20. Jahrhunderts – und das, obwohl er selbst nie jemanden getötet hat.

Der rätselhafte Tod König Ludwigs II. von Bayern ist der passende Schlusspunkt in einem kurzen, geheimnisvollen Leben.

Meerjungfrauen haben einen widersprüchlichen Ruf: Für die einen sind sie teuflische Unglücksbringer, für die anderen schüchterne, ausgestoßene Seelen. Von Disneys Arielle bis zur kleinen Meerjungfrau in Kopenhagen - seit Jahrhunderten sind sie in und an den Meeren der Welt zu Hause, jedenfalls in Mythen und Legenden.

Das Stonehenge von Deutschland: So werden die riesigen, aufrecht stehenden Externsteine im Teutoburger Wald auch genannt. Für die einen sind sie ein beeindruckendes Naturdenkmal, für die anderen ein mythischer Kraftort. Seit Jahrtausenden gelten sie für verschiedene Gruppen als Kultstätte – unter anderem für Heiden, Mönche, Nazis und Esoteriker.

Auch wenn Smartphones immer robustere Displays besitzen, ist das keine Garantie gegen Kratzer oder eine zersplitterte Oberfläche nach dem Herunterfallen. Damit Sie für eine Reparatur nicht unnötig viel Geld ausgeben müssen, lohnt sich die Investition in einen Displayschutz. Was es gibt und was das bringt.

Sie beherbergt ein steinernes Labyrinth, einen mathematischen Geheimcode, verzauberte Glasfenster und eine kostbare Reliquie: die Kathedrale Notre-Dame von Chartres in Frankreich. Wer die genialen Baumeister des gotischen Baus waren, ist genauso unbekannt wie die geheimnisvolle Kraft, die die Kirche angeblich umgibt.

Bessere Kameras, schärfere Displays, immer mehr Funktionen: Ständig bringen die Hersteller neue Smartphones auf den Markt. Aber welche lohnen sich? Wir zeigen die besten aktuellen Modelle für jeden Geldbeutel.

Vor 50 Jahren starb der letzte Kaiser von China. In seinen 61 Lebensjahren war er dreimal Kaiser, Kriegsgefangener, Häftling in einem Umerziehungslager, Angestellter im Botanischen Garten und Bestsellerautor. Bei seinem Tod lebte er als einfacher Bürger in Peking.

Mehr als 15.000 Menschen starben 2011 nach dem verheerenden Tsunami und der Katastrophe in Fukushima in Japan. Doch einige von ihnen tauchten anschließend angeblich wieder auf - und fuhren als Geisterpassagiere in Taxis mit. Eine Studentin nahm das mysteriöse Geschehen unter die Lupe.

Nur durch einen Zufall ist das älteste und längste Dokument auf Etruskisch erhalten geblieben: Mit ihm wurde eine ägyptische Mumie eingewickelt. Warum das allerdings so passiert ist und was der Text in der vergessenen Sprache genau aussagt, bleibt bis heute rätselhaft.

Jahrhundertealte, kreisrunde Wallanlagen, alle nach demselben Prinzip auf einer Linie errichtet, aber verteilt über Dänemark: das sind die mysteriösen Trelleborgen sowie ein Ringwall. Aber wer hat sie gebaut, und zu welchem Zweck? Manche glauben, es handelte sich um heidnische Kultstätten, andere gehen von prähistorischen Radaranlagen aus. Oder waren sie Stützpunkte des Wikingerkönigs Harald Blauzahn?

Erst galt es europäischen Eroberern als Sehnsuchtsort, dann Forschern und Kaufleuten: El Dorado, das Land voller Gold in Südamerika. Viele Legenden erzählen von dem mysteriösen Gebiet. Aber wo ist der große Schatz versteckt?