Claudia Frickel

Freie Autorin

Claudia Frickel arbeitet seit 1994 als Journalistin. Nach ihrem Volontariat war sie zunächst als Redakteurin tätig, seit 2005 schreibt sie freiberuflich für diverse Online- und Printmedien.

Artikel von Claudia Frickel

Bei TikTok veröffentlichen vor allem Kinder und Jugendliche kurze Smartphone-Videos. Mehr als eine Milliarde Mal wurde die App weltweit heruntergeladen. Doch die chinesische Plattform steht bei Jugend- und Datenschützern in der Kritik.

Wenn die Temperaturen sinken, sorgt die Heizung im Haus für Wärme. Wer einen Öltank im Keller stehen hat, braucht früher oder später neues Heizöl. Aber wann kauft man das am besten, wie vergleicht man die Preise und lohnen sich Sammelbestellungen?

Wenn es draußen kalt ist, läuft drinnen die Heizung und sorgt für angenehme Temperaturen. Aber das verbraucht viel Energie und ist teuer. Wer richtig heizt, kann Geld sparen – und dabei auch den CO2-Ausstoß senken. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale gibt Tipps.

Immer mehr Unternehmen ermöglichen ihren Mitarbeitern, im Home-Office zu arbeiten. Aber was bedeutet das für Arbeitnehmer? Dürfen sie sich ihre Arbeitszeit selbst einteilen, müssen sie immer erreichbar sein? Wir haben mit einer Expertin gesprochen und klären die wichtigsten Fragen. 

Wenn China eine App aus dem Apple Store nicht passt, fordert es den Konzern auf, diese zu löschen. Der iPhone-Hersteller ist schon oft eingeknickt – nicht erst vergangene Woche. Auch andere Tech-Firmen wie Microsoft halten sich an die Zensur, wenn das Regime es verlangt. Amnesty International kritisiert das scharf.

Das Googeln nach Informationen gehört in vielen Berufen zum Alltag. Arbeitnehmer sollten allerdings vorsichtig sein, wenn sie im Büro nach privaten Dingen suchen. Welche Google-Suchen am Arbeitscomputer tabu sind, welche Seiten Sie nicht besuchen sollten und inwieweit Arbeitgeber ihre Angestellten überwachen dürfen.

Wir haben Apples neues mobiles Betriebssystem iOS 13 für Sie getestet.

TAN-Listen auf Papier haben seit Samstag, 14. September, ausgedient: Die sogenannten iTANs werden abgeschafft. Wir erklären, wie Kunden dann Transaktionen beim Online-Banking freigeben und welche Banken was anbieten.

Keyless-Systeme zum Öffnen des Autos sind bequem: Der Fahrer braucht keinen Schlüssel ins Schloss zu stücken, die Tür geht auf, sobald er sich nähert. Doch Diebe können die Signale abgreifen, wie der ADAC bei einem Test herausfand. Wie sich Autofahrer davor schützen können, erklärt die Polizeiliche Kriminalprävention.

Viele Apps für iPhone, iPad oder Android-Geräte sind kostenlos, einige kosten aber auch Geld. Doch was passiert, wenn ein Nutzer eine Anwendung versehentlich gekauft hat oder sie ihm nicht gefällt? Alle Apps lassen sich zurückgeben und das Geld wird (fast immer) erstattet – allerdings nur innerhalb einer bestimmten Frist.

Künstliche Intelligenz (KI), Digitalisierung und automatische Prozesse haben starke Auswirkungen auf Berufsfelder und Branchen. 14 Prozent aller Jobs könnten von Maschinen erledigt werden, so eine OECD-Studie. Aber welche Berufe könnten besonders betroffen sein - und bietet KI vielleicht sogar mehr Vor- als Nachteile für Arbeitnehmer?

Eine Sonnenfinsternis im Jahr 1919 ging in die Geschichte ein, weil sie die Welt der Physik auf den Kopf stellte. Der englische Astronom Arthur Eddington hatte Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, um während der Eklipse Aufnahmen von Sternen machen zu können – mit denen er Albert Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie erstmals beweisen konnte.

Apps auf Rezept, Video-Sprechstunden und die digitale Gesundheitsakte: Das Gesundheitswesen in Deutschland soll künftig digitaler werden. Das Gesetz soll im Januar 2020 in Kraft treten. Aber was heißt das für Patienten genau?

Mit der globalen Währung Libra will Facebook das digitale Bezahlen deutlich vereinfachen: In Sekundenschnelle werden Beträge via Smartphone an andere geschickt. Aber wer kann die Kryptowährung nutzen – und für was? Wie sicher ist sie, und was passiert mit den Nutzerdaten?

Am 31. August starb Lady Diana in einem Tunnel in Paris bei einem Autounfall. Einige der Umstände waren dabei äußerst mysteriös. Wir haben die offenen Fragen und Theorien zusammengetragen.

Das Computerspiel Fortnite ist mit mehr als 250 Millionen registrierten Nutzern sehr beliebt, vor allem bei Jugendlichen, die es stundenlang spielen. Doch wie groß ist die Gefahr, dass das Game süchtig macht? Das erklärt der Oberarzt und Suchtexperte Frank Fischer. Er gibt außerdem Tipps, woran man Suchtverhalten bei Computerspielern erkennt und wie Angehörige reagieren sollten.

Das sind Apps, die keine Funktionen haben, aber Geld kosten oder heimlich die Nutzer ausspionieren.

Netflix hat tausende Filme und Serien im Angebot, da kann man schon mal den Überblick verlieren und braucht eine Entscheidungshilfe. Oder Sie finden einfach nichts mehr, was Sie interessiert? Dann haben wir hier ein paar Tipps für Sie, mit denen Sie ungeahnte Schätze im Streamingdienst entdecken können.

Spotify ist eine unerschöpfliche Quelle zum Entdecken neuer Musik: Nutzer können sich dort mehr als 40 Millionen Songs anhören. Aber wie behält man dabei den Überblick – und findet trotzdem spannende neue Lieder? Mit unseren Tipps holen Sie mehr aus Spotify heraus.

Plötzlich ist das Handy weg: Hat es jemand gestohlen, haben Sie es verloren oder nur verlegt?

Stromschläge, Überhitzung, Brände: Vielen Nutzern ist nicht bewusst, welche Gefahren drohen, wenn Smartphone, Laptop oder Tablet am Ladekabel hängen.

Vorsicht beim Einkauf im Internet: Fake-Shops locken Kunden mit scheinbaren Schnäppchenpreisen. Sie bieten aber in Wahrheit gar keine Waren an. Doch wenn Sie genau hinschauen, können Sie die falschen Händler enttarnen.

Auf einer Website gibt es Porträts von Menschen zu sehen. Klingt unspektakulär? Wäre es auch - wenn die gezeigten Personen existieren würden. In Wirklichkeit handelt es sich um täuschend echte Fotos, die von einer Künstlichen Intelligenz generiert werden. Wir erklären, wie das funktioniert - und welche Gefahren es birgt.

Wir zeigen, wie Sie sich vor Cybermobbing schützen und was Sie gegen Online-Attacken tun können.

Wir zeigen in diesem Ratgeber, wie Sie Messages und Nachrichten verfassen und Internettelefonate führen, die vor fremden Blicken geschützt sind.