Marinus Brandl

Redakteur Digitales & Auto

Jahrgang 1979. Studierte Geographie an der Technischen Universität München, im Anschluss Politikwissenschaften an der Hochschule für Politik - ebenfalls in München. Einstieg in den Journalismus beim Studentenradio "afk M94.5", anschließend Volontariat bei "CHIP Online" und freie Mitarbeit für den "Zündfunk" des Bayerischen Rundfunks. Seit 2011 bei der 1&1, seit 2013 als Online-Redakteur für Digitale Welt verantwortlich. In seiner Freizeit beschäftigt er sich neben den aktuellen Digitaltrends vor allem mit PlayStation, Xbox und PC. War kurzzeitig extrem "Magic: the Gathering"-abhängig, vor kurzem der Umstieg auf Star-Wars-Miniaturen. Überzeugt mit obskurem Wissen zu allem, braucht Wissens-Dokus zum Einschlafen - denn man lernt nie aus.

Artikel von Marinus Brandl

Um ehrlich zu sein, fand ich Online-Rollenspiele immer ein bisschen gruselig: Man baut sich einen Charakter nach persönlichem Gusto auf, trifft und kommuniziert mit wildfremden "Freunden" und verbringt einen Großteil seiner realen Freizeit in virtuellen Welten.

Nach "Alien Breed Trilogy", meiner ersten Gaming-Erfahrung seit Jahren, bin ich ganz heiß auf den nächsten Spieletest. Diesmal soll es "Unmechanical" sein – ein kleines Puzzle-Spiel also.

Seit Mittwoch ist es also offiziell: Apple hat das iPhone 5 der Öffentlichkeit präsentiert. Natürlich ist es schneller, natürlich größer und natürlich insgesamt besser als der Vorgänger. Doch den Hype und die Erwartungen, die das Gerät im Vorfeld im Internet ausgelöst hat, konnte Apple nicht erfüllen.

Die gesamte "Alien Breed"-Trilogie ist ein sogenannter "Twin Stick Shooter". Ein Analogstick am Playstation-Controller steuert die Bewegung der Spielfigur, der andere Stick wird zum Zielen genutzt.

Die Fortsetzung der Fortsetzung geht in die nächste Runde: In Square Enix' Rollenspiel "Final Fantasy XIII-2" schlüpft der Spieler in die Rolle der jungen Serah.

Es gibt ihn auf Papier, mechanisch und elektronisch und ohne ihn wäre unser modernes Leben kaum vorstellbar: der Kalender. Seine Ursprünge liegen schon sehr lange zurück.

Neue Technik macht den Browser bis zu 30 Prozent schneller.

Spekulationen: Präsentiert Apple das neue Smartphone am 4. Oktober?

Mehr Schutz, bessere Übersicht: Das kann der neue Mozilla-Browser.

Alle Infos im Überblick: Was hat sich im neuen Mozilla-Browser geändert.

Der Unterschied zwischen der Mindesthaltbarkeit und dem Verbrauchsdatum ist vielen Menschen oft nicht klar.

Schneller, sicherer und schicker: Im neuen Internet Explorer 9 hat sich vieles getan. Mit ein paar Klicks lässt sich die aktuelle Version des Microsoft-Browsers bequem an die eigenen Bedürfnisse anpassen.