Apple lädt zur Keynote am 7. September 2016 in San Francisco. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Sehr wahrscheinlich stellt der Konzern dann sein neues iPhone 7 und die Apple Watch 2 vor. Gerüchte, aktuelle News, Daten und Fakten vor der Keynote im News-Live-Blog.

Das iPhone 7 gibt es wohl ohne Klinkenstecker, dafür in mehreren Farben. Das neue Smartphone soll bereits ab dem 16. September im Handel sein. Als "One more thing" rechnet die Fachpresse zudem mit der zweiten Generation der Apple Watch.

Die Apple-Keynote zum iPhone 7 können Sie in unserem Live-Ticker am 7. September 2016 ab 18:30 Uhr verfolgen.

+++Mittwoch, 7. September 2016+++

Heute ist es soweit. Apple stellt bei der Keynote unter anderem das neue iPhone vor. Ab 18:30 können Sie die Keynote hier im Live-Ticker mitverfolgen.

Panne bei Apple: Konzern stellt Seite zu früh online

iPhone 7 und Apple Watch 2: Was hat Tim Cook im Gepäck?

Schon länger wurde gemunkelt, dass Apple heute zwei neue Smartphones vorstellen wird: Das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus. Die Gerüchte haben sich jetzt offenbar bewahrheitet. Berichten zufolge war das kurze Zeit auf einer Produktseite zu sehen, die versehentlich zu früh online gestellt wurde. Üblicherweise nimmt Apple seinen Webstore während der Keynote vom Netz. Danach wird die Seite mit den neu vorgestellten Produkten wieder online genommen. Wie ein Reddit-User berichtet, war im Store für kurze Zeit eine Seite mit Zubehör online, auf der bereits die neuen iPhone-Modelle aufgelistet waren. Der Nutzer hat das mit einem Screenshot dokumentiert.

+++Dienstag, 6. September 2016 +++

Apple lässt das iPhone 4 sterben

Neuerungen zum iPhone 7 - und was der Konzern auf der Keynote zeigt.

Nur noch ein Tag bis zur Vorstellung des iPhone 7, da ereilt Apple-Käufer eine schlechte, aber zu erwartende Nachricht. Apple stellt den Support für das iPhone 4 ein, berichtet "9to5mac" Nachdem das kleine Smartphone bereits seit iOS 8 softwareseitig nicht mehr unterstützt wird, endet mit der Vorstellung des iPhone 7 nun auch der Hardware-Support für das Apple-Handy. Im Klartext bedeutet das, dass Apple nach der Keynote keine Reparaturen mehr vornimmt. Wie lange die Ersatzteile bei Drittanbietern noch vorrätig sein werden, ist derzeit nicht bekannt. Damit wird es also auch für alteingesessene Nutzer demnächst Zeit vielleicht doch umzusteigen.

+++ Montag, 5. September 2016 +++

Alle wichtigen Daten zu iPhone 7 und Apple Watch 2

Nur noch zwei Tage, dann zeigt Tim Cook die neuesten Apple-Produkte auf der Keynote in San Francisco. Alle wichtigen Informationen zum iPhone 7 haben wir an dieser Stelle für Sie zusammengefasst - darunter die bereits bekannten technischen Daten, Preise und das Erscheinungsdatum des Apple-Smartphones. Die wichtigsten Neuerungen, die bei der Apple Watch 2 zu erwarten sind, finden Sie an dieser Stelle - auch wenn sich die bislang bekannten Daten in Grenzen halten. Neben der Hardware wird Apple einen Großteil der Keynote-Zeit auch in die Vorstellung seiner neuen mobilen Beotriebssysteme iOS 10 und WatchOS 3 investieren.

Daneben vermuten mehrere Analysten, dass Cook wohl auch Angaben zu Neuerungen bei den MacBooks machen wird - genauer soll Apple dabei aber in einem eigenen Termin werden. Still geworden ist es allerdings um ein "One more thing" - es scheint, dass wie in der Vergangenheit alle wichtigen News und Infos bereits vor der Keynote an die Öffentlichkeit gekommen sind. Ganz genau wissen wir das dann am 7. September ab 18:30 Uhr deutscher Zeit.

Voting Auf was freuen Sie sich bei der Apple-Keynote am meisten?
  • A
    Vorstellung des iPhone 7
  • B
    Vorstellung der Apple Watch 2
  • C
    Die neuen Features von iOS 10
  • D
    Ich hoffe auf News zum MacBook
  • E
    Alles egal, Hauptsache es kommt das "One more thing"

"Piano Black": Neue Farbe für das iPhone 7 - Smartphone wasserdicht?

Dass Apple das iPhone 7 in neue Farben anbieten will, ist bereits bekannt - nun will der meist gut informierte Analyst Ming-chi Kuo auch den Namen der Farbneuerung erfahren haben: Das neue iPhone wird erstmals in den Farben "Piano Black" und "Dark Black" erhältlich sein. Dafür lasse Apple das bisher bekannte "Spacegrau" sterben. Der Unterschied zwischen den Farben: Bei "Piano Black" soll es sich um ein Schwarz in Hochglanz handeln, "Dark Black" wird ein mattiertes Schwarz.

Zudem melden mehrere Technik-Blogs, dass das iPhone 7 nun wie die Apple Watch ein IPX 7-Zertifikat erhalten soll. Das bedeutet, dass das Smartphone gegen "zeitweiliges Untertauchen" geschützt sei und bis zu einem gewissen Grad wasserdicht wird. Tauchen sollte man mit dem Gadeget trotzdem nicht, für einen Sturz ins Waschbecken oder Spritzwasser aus der Dusche sollte der Schutz allerding reichen..

Apple dekoriert Bill Graham Civic Auditorium in San Francisco - das stellt der Konzern vor

Am 7. September 2016 stellt das iPhone 7 vor (hier in unserem LIVE-Ticker zur Keynote) und die Dekorationsarbeiten im Bill Graham Civic Auditorium in San Francisco laufen bereits auf Hochtouren. Neben dem klassischen Firmenlogo gibt die Deko allerdings keine neuen Informationen Preis. Der Titel der Veranstaltung mit dem kryptischen Namen "See you on the 7th" lässt auch kaum mehr Rückschlüsse auf weitere Produkte des Unternehmens zu.

Als gesetzt gilt die Vorstellung des iPhone 7 und iPhone 7 Plus. Außerdem wird es neue Kopfhörer geben, die einen Lightning-Anschluss besitzen oder per Bluetooth verbunden werden. Sie hören wahrscheinlich auf den Namen "AirPods". Ebenfalls sicher ist die Einführung von iOS 10 mit zahlreichen neuen Funktionen. Als sehr wahrscheinlich gilt die Vorstellung der Apple Watch 2 - dem Nachfolger zu Apples Smartwatch.

+++ Sonntag, 4. September 2016 +++

Apple rüstet Kamera auf

Die Kamera wird für das iPhone 7 aufgerüstet. Der Blitz soll jetzt mit vier statt zwei LEDs ausgerüstet sein - zwei davon in kalten und zwei in warmen Farben. Außerdem soll ei9n Ambient Light Sensor hinzugefügt werden. Dieser verbessert die Bildqualität, besonders in ungünstigen Lichtverhältnissen. Abgesehen davon bekommt die Kamera zwei 12-Megapixel-Linsen.

+++ Samstag, 3. September 2016 +++

Arbeitsspeicher satt

Das neue Modell soll standardmäßig einen 2 GB großen Arbeitsspeicher besitzen. Die Plus-Modelle werden sogar mit 3 GB RAM geliefert. Bisher hatte nur das große iPad Pro einen so großen Arbeitsspeicher.

Diese Vergrößerung sorgt Medienberichten zufolge für eine weltweite Knappheit von Speicherbausteinen. Die RAM-Module haben sich außerdem verteuert.

Kann man Kopfhörer bei der Bestellung aussuchen?

AppleInsider veröffentlichte Bilder einer russischen iPhone-Verpackung. Dem iPhone 7 liegen auf diesem Bild die AirPods dabei, kabellose Kopfhörer, und nicht die üblichen kabelgebundenen EarPods.

Sollten sich diese Bilder als echt erweisen, könnte das bedeuten, dass künftige Besitzer schon bei der Bestellung die Kopfhörer aussuchen können.

+++ Freitag, 2. September 2016 +++

iPhone 7 wohl ab 16. September im Handel

Voting Kaufen Sie sich ein iPhone 7?
  • A
    Ja, ich kaufe mir ein iPhone 7.
  • B
    Ja, ich kaufe mir ein iPhone 7 Plus.
  • C
    Nein, ich habe bereits ein älteres iPhone und passe.
  • D
    Nein, ich habe ein Android-Smartphone und werde nicht wechseln.
  • E
    Das ist mir egal.

Das neue iPhone 7 könnte bereits am 16. September im Handel sein. Technik-Experte Evan Blass hält dieses Datum für den Erscheinungstermin des neuen Apple-Smartphones - und er lag bereits in der Vergangenheit sehr oft damit richtig. Ob dieser Termin dann auch weltweit gilt, oder nur für die USA, bleibt abzuwarten.

Sicher ist, dass Apple in der Vergangenheit meist noch am Tag der Vorstellung Vorbestellungen für seine neuen Smartphones angenommen hat, der Release erfolgte dann meist am Freitag in der Woche nach der Keynote. Im Klartext bedeutet das: Der 16. September liegt genau in diesem Zeitfenster, ein Release an diesem Tag ist sehr wahrscheinlich.

Voting Beeinflusst der Verlust der Kopfhörerbuchse Ihre Kaufentscheidung für das iPhone 7?
  • A
    Ja, ich habe gute Kopfhörer und will diese einfach weiter benutzen.
  • B
    Nein, ich höre kaum Musik auf meinem iPhone.
  • C
    Es ist mir egal solange Apple einen entsprechenden Adapter beilegt.

Apple updatet seinen Twitter-Account

Seit fünf Jahren besitzt Apple einen Twitter-Account. Die Anzahl der bisherigen Tweets: 0. Und das hat sich auch nicht geändert. Was sich allerdings geändert hat, ist das Titelbild des Accounts - es zeigt die Einladung zur "See you on the 7th"-Keynote auf der sehr wahrscheinlich das iPhone 7 und die Apple Watch 2 vorgestellt werden.

Sehr wahrscheinlich wird Apple damit zum ersten Mal auch direkt selbst während des Events Fotos, News und Video-Clips verbreiten. Den offiziellen Account von Apple bei Twitter finden Sie hier.

Mehr als "AirPods" - auch Beats zeigt wohl neue Kopfhörer

Die Zeichen, dass sich Apple bei seinem iPhone 7 von der Kopfhörerbuchse verabschiedet, nehmen immer weiter zu: Die französische Technik-Seite "igeneration" hat eine Pressemitteilung von Beats erhalten. Die von Apple gekaufte Kopfhörerfirma von Dr. Dre wird während der Keynote am 7. September (hier in unserem LIVE-Ticker) neue drahtlose Produkte vorstellen.

Daneben häufen sich nun auch die Meldungen, dass Apple selbst drahtlose Kopfhörer mit dem Namen "AirPods" mit seinen iPhones verkaufen wird. Diese sollen sich per Bluetooth mit dem Smartphone verbinden. Zudem soll den iPhones ein Kopfhörer mit Lightning-Anschluss und ein entsprechender Lighting-auf-Klinke-Adapter, zumindest beim iPhone 7 Plus, beiliegen.

+++ Donnerstag, 1. September 2016 +++

Erste Kopfhörer mit Lightning-Anschluss auf der IFA 2016

Das kommende iPhone 7 wirft auch auf der IFA 2016 in Berlin seine Schatten voraus: Der Lautsprecher-Anbieter Libratone zeigt auf der Messe die ersten kleinen Ohrhörer für das iPhone mit Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen - und bestärkt damit Spekulationen, dass Apple beim seinem neuen Handy-Modell auf den gewohnten Klinkenstecker verzichtet. Denn: Der am Donnerstag vorgestellte Ohrhörer "Q Adapt" wird an Apples digitale "Lightning"-Buchse angeschlossen, über die das iPhone zum Beispiel auch aufgeladen wird.

Medien spekulieren schon seit einiger Zeit, dass Apple bei seinem iPhone 7 als erster Smartphone-Anbieter auf den klassischen Klinkenstecker für die Ohrhörer verzichten will. Die Entscheidung wurde von einigen Branchenbeobachtern als verbraucherfeindlich kritisiert. Zugleich wird aber davon ausgegangen, dass es einen Adapter für konventionelle Ohrhörer geben wird.

Das iPhone ist das wichtigste Apple-Produkt, das mehr als die Hälfte des Geschäfts beisteuert. Die Vorstellung eines neuen Modells steht unmittelbar bevor - doch Experten zweifeln daran, ob es mit unverändertem Design die aktuelle Absatz-Talfahrt umkehren kann.

So viel kostet das iPhone 7 - fünf Farben erhältlich

Durch einen neuerlichen Leak im Internet sind nun auch die ersten Preise für das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus bekannt geworden. Wie die Technik-Seite "phoneradar" meldet, werden die neuen Apple-Smartphones in diesen Preisspannen und Speichergrößen erhältlich sein:

iPhone 7iPhone 7 Plus
32 Gigabyte790 US-Dollar (710 Euro)910 US-Dollar (817 Euro)
128 Gigabyte910 US-Dollar (817 Euro)1.030 US-Dollar (925 Euro)
256 Gigabyte1.060 US-Dollar (950 Euro)1.180 US-Dollar (1.060 Euro)

Zudem sollen beide iPhones in bis zu fünf Farb-Varianten angeboten werden. Neben den vier bereits bekannten Farben Space Grau, Silber, Gold und Roségold wird Apple sein Farbangebot wohl um ein Hochglanzschwarz ergänzen. Darauf deuten geleakte Bilder der SIM-Karten-Abdeckung hin.

Video: iPhone 7 zum ersten Mal in Aktion?

Im Internet ist ein Video aufgetaucht, dass angeblich das iPhone 7 zum ersten Mal in Aktion zeigen soll. Der Clip, der von Twitter-Nutzer Sonny Dickson ins Netz gestellt wurde, zeigt vermeintlich drei funktionstüchtige iPhone 7 Plus-Modelle. Zum Ende dreht die Hand im Clip eines der Smartphones um und offenbart eine Dual-Linse - die große und exklusive Neuerung des großen iPhones. Ob es sich bei den gezeigten Geräten tatsächlich um das neue Apple-Smartphone handelt, lässt sich nicht endgültig bestätigen. Hier der Clip:

Apple-Keynote zum iPhone 7 Was wünschen sie sich vom neuen iPhone?
  • A
    Mehr Akku-Laufzeit
  • B
    Eine bessere Kamera
  • C
    Mehr Farben zur Auswahl
  • D
    Einen schnelleren Prozessor
  • E
    Es muss günstiger werden

Wie viel Speicher hat das iPhone 7?

Apple scheint bei seinem neuen iPhone 7 auf die Wünsche der Kunden zu hören: Wie der Technik-Blog "bgr.com" berichtet, werden die Einstiegsmodelle des iPhone 7 und iPhone 7 Plus über 32 Gigabyte Speicher verfügen. Darauf deuten Bilder der Verkaufsverpackungen hin, die in China aufgetaucht sind. Bislang ist das Einstiegsmodell des iPhone 6S nur mit 16 Gigabyte verfügbar - ein Manko, das viele Kunden beklagt haben. Zudem deuten die jetzt aufgetauchten Bilder darauf hin, dass Apple den maximalen Speicher auf 256 Gigabyte erweitern wird.

Zudem scheint nun auch gesichert zu sein, dass Apple tatsächlich auf den Kopfhöreranschluss verzichtet. Auf den Bildern ist beim iPhone 7 deutlich der Hinweis auf "Lightning-Headphones" zu erkennen. Der Lightning-Anschluss wird bislang nur zum Laden des Smartphones und für spezielles Zubehör verwendet. Im iPhone 7 Plus spendiert Apple den Käufern anscheinend auch einen Adapter, damit alte Kopfhörer weiter benutzt werden können. Ob dieser auch im normalen iPhone 7 enthalten ist, oder ob er einzeln verkauft wird, ist derzeit nicht bekannt.

+++ Mittwoch, 31. August 2016 +++

iPhone 7: AirPods ersetzen Kopfhöreranschluss, Update bei der Apple Watch

Apple wird sich beim iPhone 7 den Kopfhöreranschluss sparen. Darauf deuten Dokumente aus Russland hin, die dem Technik-Blog "9to5mac" vorliegen. Demnach wird Apple für das iPhone 7 kabellose Funkkopfhörer, die "AirPods" genannt werden, anbieten. Ob diese auch beim Kauf eines neuen iPhones zum Lieferumfang gehören, ist derzeit nicht bekannt. Der Name "AirPods" wurde in mehreren Ländern als Marke geschützt.

Außerdem deuten die Dokumente darauf hin, dass Apple mindestens drei neue Modelle der Apple Watch vorstellen wird. Momentan ist die Smartwatch in den Ausführungen "Apple Watch Sport", "Apple Watch" und "Apple Watch Edition" erhältlich. Die nun bekannt gewordenen Unterlagen weisen allerdings zehn unterschiedliche Technikspezifikationen aus. Das bedeutet, dass Apple am 7. September wahrscheinlich noch mehr zum Thema "Apple Watch" vorstellen wird, als ein reines Hardware-Update.

Umfrage: Was wünschen Sie sich vom iPhone 7?

Bildergalerie starten

iPhone SE und iPad Pro: Die Neuheiten der Apple-Keynote

Billig-iPhone und Power-Tablet: Das hat Apple auf seiner Keynote in Cupertino präsentiert.

iPhone 7 behält Aussehen des iPhone 6

Das neue iPhone 7 soll laut übereinstimmenden Medienberichten für ein drittes Jahr das Aussehen der aktuellen 6er-Reihe behalten. Der Konzern werde aber die Technik im Inneren erneuern. Das lässt auf einen schnelleren Prozessor, mehr Speicher und eine neue Kamera schließen. Bereits seit einigen Wochen kursieren Bilder im Netz, die ein iPhone mit einer Stereo-Kamera zeigen.

Außerdem wird spekuliert, dass Apple auf die klassische Ohrhörer-Buchse verzichten könnte. Stattdessen sollen Musik und Freisprecheinrichtung über spezielle Kopfhörer per Bluetooth oder den Lightning-Anschluss mit dem Smartphone verbunden werden. Wir haben die gesammelten Gerüchte an in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.

Kommt die Apple Watch 2?

Medienberichten zufolge könnte Apple bei dem Event am 7. September neben dem iPhone 7 auch auch die zweite Generation seiner im April 2015 gestarteten Computer-Uhr Apple Watch präsentieren. Die Gerüchte deuten auf eine eigene GPS-Funktion, eine verlängerte Batterielaufzeit und mehr Unabhängigkeit vom iPhone hin. Bislang ist zur Nutzung aller Funktionen der Smartwatch ein per Bluetooth gekoppeltes iPhone nötig. Dies könnte sich mit der zweiten Generation nun ändern. Alle Meldungen zur Apple Watch finden Sie an dieser Stelle.

iPhone: Alle News und Meldungen