Panorama

Panorama - Nachrichten aus Gerichten, über Verbrechen, Unglücke und Naturkatastrophen. Außerdem: skurrile Meldungen und lustige Videos.

Ein Bundespolizist hat vor Gericht den Besitz von Kinderpornografie und illegalen Waffen gestanden. Zu Prozessauftakt räumte der 40-Jährige am Dienstag in Hannover über seinen Verteidiger die Vorwürfe am Amtsgericht ein. Im Anschluss wollte das Gericht zwei Zeugen hören.

Im August jährt sich die Flucht von Entführungsopfer Natascha Kampusch zum zehnten Mal. Für eine "Thema"-Spezialsendung besuchte die 28-Jährige mit dem Kamerateam das Haus, in dem sie festgehalten wurde, und sprach über Vergangenheit und Zukunft.

Der Hochsommer kehrt nach Deutschland zurück - zumindest für einige Tage. Im Südwesten werden schon am Montag über 30 Grad erwartet. Doch ab Donnerstag kann es wieder gewittrig werden.

Bei einer Schießerei in der US-Stadt Baton Rouge sind mindestens sieben Polizisten angeschossen worden. Drei Polizisten sind dabei ums Leben gekommen.

Bei einem Polizeieinsatz in Wien-Ottakring haben Polizisten einen Mann erschossen. Der 37-Jährige hatte die Beamten offenbar mit zwei Messern attackiert.

Schrecklicher Unfall mit Todesfolge: Ein 74 Jahre alter Mann hat seine Ehefrau beim Einparken angefahren und sie über ein Geländer gedrückt. Die Frau verstarb.

Jan Böhmermann hat es mit seinem Polizei-Rap "Ich hab Polizei" vorgemacht, jetzt zieht die echte Polizei nach. Der Beamte Michael Mattern von der Wache Köln-Sülz hat einen Rap-Song über den Job der Gesetzeshüter aufgenommen.

Nach einigen sommerlichen heißen Tagen, wird Deutschland erneut von Starkregen und Gewittern heimgesucht. Kann im Juli noch auf Besserung gehofft werden?

Einer der berüchtigtsten Mafiabosse Italiens ist tot. Der frühere Cosa-Nostra-Chef Bernardo Provenzano ist im Alter von 83 Jahren in Haft gestorben, wie die Nachrichtenagentur Ansa am Mittwoch berichtete.

Schweres Zugunglück in Italien: Mindestens 20 Menschen sind bei einem frontalen Zusammenstoß zweier Züge im Süden des Landes ums Leben gekommen. Mindestens vier schwebten in Lebensgefahr, sagte der Vizepräsident der betroffenen Provinz.

Die Chancen, dass sich noch im Juli stabiles Sommerwetter einstellen könnte gehen derzeit gegen Null. Die unbeständige Wetterlage scheint den ganzen Monat über andauern zu wollen und das nun mitten in der beginnenden Ferienzeit. Warnungen vor Dauerregen, Gewitter und Windböen sind aktuell in Kraft.

Von "Straßenkrieg" und "Bürgerkrieg" sprechen einige Medien bereits: Die Ereignisse in den USA in der vergangenen Woche machen für jedermann sichtbar, wie sehr das Thema Rassismus noch immer die amerikanische Gesellschaft beschäftigt. Im Interview erklärt Experte Henning Riecke, warum ein Vergleich mit den Unruhen in Los Angeles von 1992 gefährlich ist, und weshalb ein schärferes Waffengesetz keine Lösung für die Gewalt auf amerikanischen Straßen bringt.

Ein Mann wird angeblich bei einem Flugzeugabsturz getötet, um kurz darauf umgehend angeblich auch bei Terroranschlägen getötet zu werden. Es klingt wie die Kurzbeschreibung eines Mystery-Thrillers und ist doch in gewisser Weise Realität. Eine bizarre Parallel-Realität, erschaffen in den sozialen Medien.

Was für ein Sommerauftakt! Am vergangenen Wochenende konnte man vielerorts einen traumhaften Hochsommer genießen - zumindest für zwei Tage. Nach Rekordtemperaturen bis zu 35 Grad sinken die Werte in der kommenden Woche. In den Alpen und Süddeutschland muss mit heftigen Niederschlägen gerechnet werden. Sogar Schneefall ist möglich.

Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 97 bei Spremberg in Brandenburg: Bei einem missglückten Überholmanöver sind drei Menschen ums Leben gekommen.

Nach den Polizistenmorden in Dallas sind in mehreren US-Städten erneut Polizeibeamte angegriffen worden. In der Stadt Saint Paul im Bundesstaat Minnesota kam es in der Nacht zum Sonntag zu Krawallen am Rande einer Bürgerrechts-Demonstration.

Freunde und Helfer: Nach dem Tod von fünf Polizisten schwankt Dallas zwischen Wut, Trauer und Verzweiflung. Die Menschen stellen sich hinter ihre Gesetzeshüter und erwarten hohen Besuch aus Washington. Kann die texanische Großstadt den Riss in der Bevölkerung kitten?

Nach einer Portion Mokkacreme bekommt eine schwangere Frau Unterleibsschmerzen und verliert das Kind. Ihr Freund hatte dem Essen eine Abtreibungspille untergemischt. Jetzt hat ein Gericht ihn verurteilt.

Zum dritten Mal innerhalb weniger Tage ist in Thüringen eine skelettierte Leiche gefunden worden. Zwei Kinder in Erfurt hätten sie am Donnerstag beim Spielen entdeckt, teilte die Polizei am Freitag mit.

Dallas - eine entsetzliche Tat mit unabsehbaren Folgen. Eine Demonstration gegen Polizeigewalt, plötzlich fallen Schüsse. Fünf Polizisten sind tot. Die Folgen sind unabsehbar.

Der One-Night-Stand eines 24 Jahre alten Studenten endet anders, als er ihn sich vorgestellt hat: mit einem bösen Erwachen am Tag danach. Die vertrackte Situation hält der deutsche Student in einem ungewöhnlichen Twitter-Protokoll fest.

Es ist weiter ein Achterbahn-Sommer: Nach Hitze und Sonne am Wochenende bringt die neue Woche wieder Regen und einen kräftigen Temperatursturz.

Heckenschützen töten mehrere Polizisten in Dallas im US-Bundesstaat Texas. Sie schlagen bei einem Protestmarsch gegen Polizeigewalt zu. Die aktuellen Entwicklungen im Live-Blog.

Prominente in den USA zeigen sich bestürzt über die tödlichen Schüssen auf Polizisten in der texanischen Großstadt Dallas.

Die Nordhälfte Deutschlands hatte in den vergangenen Tagen mit unfreundlichem Wetter zu kämpfen. Regenschauer und starke Winde waren keine Seltenheit, während es im Süden Großteils trocken und sonnig war. Gleichen sich die Verhältnisse zum Wochenende an?

Ein halbes Jahr nach den Übergriffen in der Kölner Silvesternacht hat erstmals ein Prozess wegen sexueller Nötigung begonnen. Angeklagt sind vor dem Amtsgericht ein Algerier und ein Iraker.

Ein Mann war in Italien mit seiner Freundin spazieren, als sich die grausame Tat ereignete: Er wurde auf offener Straße erschlagen.

Die Eröffnung eines Asylzentrums hat Bewohner des ost-niederländischen Dorfes Beuningen zu einem bizarren Antrag getrieben: Damit die Flüchtlinge nicht vor ihren Häusern zum Dorfzentrum laufen können, forderten Anwohner die Schließung des Bürgersteiges.

Für die Festnahme eines mutmaßlichen Mörders wird eine Spezialeinheit der Bundespolizei ins Ruhrgebiet geschickt. Doch im Kugelhagel entkommt der Gesuchte den Elitepolizisten.

Oscar Pistorius muss für sechs Jahre ins Gefängnis. Dieses Strafmaß verkündete Richterin Thokozile Masipa am Mittwoch in der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria.

Am Dienstagabend kam es in Gelsenkirchen zu einem gemeinsamem Polizeieinsatz von Bundeskriminalamt (BKA) und Bundespolizei. Dabei wurden auch Schusswaffen eingesetzt. Die Hintergründe der Aktion sind bislang noch nicht öffentlich. Bekannt ist lediglich, dass eine Person festgenommen wurde.

Der in Wien angeschossene Polizist ist am Dienstag seinen Verletzungen erlegen. Der 23-Jährige wurde am Samstag Samstag bei einem Raubüberfall in Wien angeschossen.

Der Nordhälfte Deutschlands steht unfreundliches Wetter bevor. Bis zum Wochenende bleibt es dort bewölkt. Im Süden sieht es dagegen wesentlich besser aus.

Das Schicksal der verschwundenen Peggy bewegt die Menschen seit 15 Jahren. Nun scheint zumindest klar: Die Neunjährige ist tot. Ein Pilzsammler fand Skelettreste. Vieles ist in dem Fall aber noch unklar.

Erst ging es um Vergewaltigung, dann um einen Klaps auf den Hintern, jetzt ist klar: Die Sex-Attacke in einem niederösterreichischen Freibad war frei erfunden. Die 13-Jährige, die einen "südländischen" Mann beschuldigt hatte, ist bei Befragungen eingeknickt.

Es ist eine grausige Geschichte im Urlaubsparadies: Ein russisches Ehepaar verschwindet, jetzt stellt sich heraus, dass die beiden ermordet und zerstückelt wurden. Leichteile wurden jetzt an einem beliebten Strand in der Südsee Leichenteile angespült.

In Neuburg haben Fußball-Fans einen 46-Jährigen vor den Augen seiner Frau und seines Kindes krankenhausreif geprügelt. Die Angreifer hatten von dem Mann wissen wollen, ob er FC-Bayern-Fan sei. Die Attacke geschah in den frühen Morgenstunden am Sonntag, nach dem EM-Viertelfinale Deutschland gegen Italien.

Dieses EM-Wochenende präsentiert sich wenig sommerlich. Vor allem das Wetter in Nordwesten und Westen lässt zu wünschen übrig. Immerhin ist es gegen späteren Samstagabend in weiten Landesteilen trocken - wird es in der neuen Woche wieder wärmer?

Fünf junge Männer, gegen die wegen einer möglichen Gruppenvergewaltigung einer 26 Jahre alten Frau in München ermittelt wird, sind wieder auf freiem Fuß.

Ein deutscher Tourist ist in der peruanischen Inka-Ruinenstätte Machu Picchu in den Anden tödlich verunglückt.

Mit ziemlich makabren Kurzfilmen will der U-Bahn-Betreiber von Los Angeles mehr Bewusstsein für die Sicherheit an Bahnhöfen schaffen.

Vermutlich wegen eines Missverständnisses während einer Übung ist der Regierungsflughafen Joint Base Andrews bei Washington geschlossen worden. Der Flughafen berichtete auf Twitter, es habe während einer Sicherheitsübung für bewaffnete Zwischenfälle plötzlich Berichte über einen aktiven, echten Schützen gegeben.

Im US-Bundesstaat Montana hat sich in einem Nationalpark Schreckliches ereignet. Ein 38-jähriger Mountainbiker wurde von einem Grizzly-Bären angegriffen und getötet.

Acht Tage Ungewissheit, dann der Moment der Erleichterung: Die Düsseldorfer Polizei findet am Wochenende den vermissten Paul. Der Zwölfjährige befand sich in den Fängen eines mutmaßlichen Pädophilen. "Man rechnet nie damit, dass dem eigenen Kind so was passiert", sagt Pauls erleichterter Vater nach der Rückkehr.

Sommer? Welcher Sommer? Beim Blick aus dem Fenster und aufs Thermometer herrschte in Deutschland bislang Ernüchterung. Statt Sommer, Sonne, Badespaß wurde das Wetter vor allem der Juni von Gewittern, Starkregen und sogar Tornados beherrscht. Aber wie sind denn generell nun die Wetter-Aussichten für den Sommer 2016?

Der Fall Gina-Lisa Lohfink hat die Debatte über die Änderung des deutschen Sexualstrafrechts neu entfacht. Sollte Lohfink wegen sogenannter Falschverdächtigung verurteilt werden, könnte das "ein fatales Signal für Frauen sein, die Opfer einer Sexualstraftat geworden sind", sagt ihr Anwalt. Die Sprecherin der Berliner Strafgerichte mahnt jedoch zur Vorsicht: Man solle keine voreiligen Schlüsse ziehen und sich erst das ganze Bild anschauen.

Eine Woche lang ist nach einem zwölfjährigen Schweizer gesucht worden. Nun wurde er unverletzt in einer Düsseldorfer Wohnung gefunden. Ein Spezialkommando hatte das Gebäude in der Nacht auf Sonntag gestürmt und einen Mann festgenommen.

Am 21. Juni beginnt der Sommer. Der astronomische und damit kalendarische Sommeranfang ist der Zeitpunkt der Sommersonnenwende.

Die heftigen Regengüsse in Vorarlberg haben am Freitag ein Todesopfer gefordert. Ein dreijähriger Bub ist nach einem Sturz in die Hochwasser führende Nafla gestorben.

Auf dem Rückweg von der EM sind sieben russische Hooligans auf drei spanische Touristen losgegangen. Vor dem Dom verletzten sie die Spanier teilweise schwer.