Wenn Angela Merkel im Sommer Urlaub hat, verzieht sie sich in die Südtiroler Berge. Das schien über Jahre alternativlos, um es mit einem Merkel-Wort zu sagen. Doch siehe da: In ihrem zwölften Jahr als Regierungschefin vermag die Bundeskanzlerin Deutschland zu überraschen.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Woran merken Kabinettsmitglieder, dass Angela Merkel im Urlaub ist? Ganz einfach: Statt Grün, Orange oder Rot trägt der Leiter der Kabinettssitzung Grau, Schwarz oder Dunkelblau.

Zumindest Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) hielt sich am Mittwoch an diesen schlichten Anhaltspunkt, als Finanzminister Olaf Scholz (SPD) als Urlaubsvertretung für die Kanzlerin einsprang. Auf die Unterschiede zwischen Scholz und Merkel angesprochen, sagte sie: "Sein Jackett war nicht so bunt, aber ansonsten war das sehr professionell."

Wagner statt wandern

So weit, so nachvollziehbar. Doch woran merken Bürger, dass Angela Merkel im Urlaub ist? Dafür gibt es einen ähnlich untrüglichen Hinweis wie die Sache mit dem Jackett: Die Kanzlerin verschwindet von der Bildfläche.

So auch jetzt - und trotzdem ist in diesem Jahr etwas anders: Angela Merkel ist, zumindest bislang, nicht in die Südtiroler Berge verschwunden. Anstatt wie sonst um diese Jahreszeit mit Schirmmütze, Karo-Bluse und Wanderstiefeln im Sessellift auf einen Dolomiten-Gipfel, saß sie am Dienstagabend im gold-beigen Blazer in der Münchner Staatsoper.

Rund eine Woche, nachdem Merkel mehrere Opernaufführungen bei den Bayreuther Festspielen besucht hatte, widmete sie sich in München noch einmal Richard Wagner. Sein "Parsifal" wurde gegeben. An ihrer Seite war Ehemann Joachim Sauer. Ein Tweet von Leeor Engländer, dem Manager von Bühnenbildner Georg Baselitz, beweist es.

Die "Süddeutsche Zeitung" will zudem gesehen haben, wie die Kanzlerin am Mittwoch durch Berlin gebummelt ist. Ein Mitarbeiter habe sie, von Sicherheitsleuten umgeben, auf seinem Weg in ein Kaufhaus getroffen.

Während Angela Merkel ihre Urlaubsgewohnheiten offensichtlich mir nichts, dir nichts, abgelegt hat, fuhr Gatte Joachim Sauer sehr wohl nach Südtirol - was so manche wilde Spekulation ausgelöst hat, Ehekrise eingeschlossen.

"Die Bundeskanzlerin ist immer erreichbar"

Warum sie zu Hause blieb, während er in Begleitung seines Sohns aus erster Ehe wandern ging? Angela Merkel würde Deutschland einmal mehr überraschen, wenn Sie diesen Umstand je aufklären würde. Wahrscheinlicher ist, dass Sie bei ihrem erst neulich wiederholten Credo bleibt: "Zu meinen Urlaubsplänen sage ich grundsätzlich nichts und deshalb auch nichts in diesem Jahr."

Die Paparazzi fernab von Sulden und Monte Rite wird's freuen - Sie bleiben im Rennen um den Schnappschuss schlechthin im Sommerloch. Und im schlimmsten Fall wäre Merkels Erklärung ja doch nur banal. Schließlich hat die Kanzlerin jüngst ihre Freude am Ausschlafen kundgetan. "Ich will nicht verhehlen, dass ich mich freue, wenn ich jetzt ein paar Tage Urlaub habe und etwas länger schlafen kann."

Ob Südtirol oder Süddeutschland: Wir schaffen das auch ein paar Wochen ohne Merkel! Zumal eine Regierungssprecherin auf Nachfrage der "Bild" wissen lässt: "Die Bundeskanzlerin ist immer erreichbar, voll arbeitsfähig und jederzeit über aktuelle Entwicklungen informiert."

Bildergalerie starten

Angela Merkel: Ihr Weg vom Schulmädchen zur Bundeskanzlerin

Angela Merkel ist seit 13 Jahren Bundeskanzlerin und gilt als mächtigste Frau der Welt. Heute feiert Merkel ihren 64. Geburtstag. Wir zeigen Ihnen den Weg vom Schulmädchen zur mächtigsten Frau Deutschlands.

Verwendete Quellen: