Landtagswahl in Hessen

Am 28. Oktober 2018 findet die Wahl zum 20. Hessischen Landtag statt. Zeitgleich werden 15 Volksabstimmungen über vom Landtag beschlossene Verfassungsänderungen durchgeführt. Erfahren Sie hier alle News, Infos über die Parteien und Kandidaten und aktuelle Umfragen zur Hessenwahl 2018.

Das Ergebnis der Landtagswahl in Hessen steht endgültig fest: Die Grünen bleiben vor der SPD, das schwarz-grüne Bündnis kann demnach weiterregieren.

Frankfurt korrigiert das Wahlergebnis. Der Grund: In dutzenden Wahlbezirken hat es gravierende Pannen gegeben. Offenbar sind mehr Stimmen falsch oder überhaupt nicht erfasst worden als bisher bekannt. Nach Neuauszählung könnte die SPD landesweit doch noch zweitstärkste Kraft werden.

Das Resultat der Hessen-Wahl steht immer noch nicht exakt fest. Durch Verschiebungen könnte die SPD doch noch zweitstärkste Kraft werden. Die Grünen wollen deshalb erneut mit der FDP über ein mögliche Bündnis sprechen. 

Die Wahl in Hessen ist vorbei, 4,4 Millionen Bürger waren aufgerufen, ihre Kandidaten für den neuen Landtag zu wählen. Hier finden Sie die Ergebnisse nach Stimmkreisen und den Koalitionsrechner.

Hessen hat gewählt, die GroKo-Parteien haben massiv verloren. Große Gewinner sind die Grünen und die AfD. Die Reaktionen von Politikern zum Wahlergebnis.

Die SPD wurde regelrecht abgestraft, die CDU kommt gerade so mit einem dunkelblauen Auge davon. Das heißt zugleich, dass die Diskussion um die Zukunft der "GroKo" weitergehen wird. Die Grünen hingegen feiern den nächsten großen Wahlerfolg in wenigen Wochen. Diese Schlüsse lassen sich aus der Landtagswahl in Hessen ziehen.

Die CDU bleibt trotz massiver Einbußen bei der Landtagswahl in Hessen stärkste Kraft. Die SPD liefert sich nach herben Verlusten ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Grünen um Platz zwei - sie führt die Einbußen auch auf "Sturmböen" aus Berlin zurück.

Hessen hat gewählt und ein Trend setzt sich weiter fort: Die GroKo-Parteien haben erneut deutlich in der Wählergunst verloren. Die Zusammenarbeit der Sozialdemokraten mit der Union in Berlin wankt heftig. Und selbst der hessische Ministerpräsident richtet deutliche Worte in Richtung Berlin.

Die erste Prognose zur Landtagswahl in Hessen ist raus: Derbe Verluste für CDU und SPD, Grüne die großen Gewinner. 

Rund 4,4 Millionen Menschen sind in Hessen aufgerufen, einen neuen Landtag zu wählen. Es geht zwar um das Landesparlament. Doch der Abstimmung wird auch große bundespolitische Bedeutung beigemessen.

Rund 4,4 Millionen Menschen sind in Hessen aufgerufen, einen neuen Landtag zu wählen. Der Abstimmung wird auch große bundespolitische Bedeutung beigemessen. Kurioserweise geht es beim Urnengang auch um die Todesstrafe.

Verliert die CDU am Sonntag in Hessen, könnte die Bundeskanzlerin noch stärker unter Druck geraten. Für den Fortbestand der GroKo muss sie aber auch auf ein passables Abschneiden der SPD hoffen.

Bei der Hessen-Wahl steht auch für die GroKo im Bund viel auf dem Spiel. Möglich, dass Schwarz-Rot noch stärker ins Schlingern kommt. Können sich die Kanzlerin und die SPD-Vorsitzende halten?

Der politischen Herbst in Hessen wird wohl bunt: Umfragen zufolge werden fünf Parteien in den Landtag in Wiesbaden einziehen, viele Konstellationen sind denkbar.

Deutschland blickt gespannt nach Hessen: Die bevorstehende Landtagswahl gilt längst als Schicksalswahl für die kriselnde Bundes-GroKo. Je größer die Verluste für CDU und SPD ausfallen, desto wahrscheinlicher wird ein Bruch der Koalition. Annegret Kramp-Karrenbauer hat nun erklärt, dass es in diesem Fall auf Neuwahlen hinauslaufen werde.

Die Vorherrschaft der CDU wackelt auch in Hessen. In den Startlöchern für das Amt des Ministerpräsidenten steht auch der Grüne Tarek Al-Wazir.

Hessen wählt am Sonntag einen neuen Landtag. Das sind die Spitzenkandidaten der Parteien.

In Hessen könnte die SPD mit Thorsten Schäfer-Gümbel den Abwärtstrend stoppen.

Nicht nur die deutsche, auch die arabische Sprache hat so ihre Tücken. Vor allem, wenn man einen Nachnamen hat wie der Grünen-Spitzenkandidat für die Hessen-Wahl Tarek Al-Wazir.

Wen wählen Sie bei der Landtagswahl in Hessen 2018? Der Wahl-O-Mat hilft Ihnen, die passende Partei zu den eigenen politischen Standpunkten zu finden.

Gut eine Woche vor der Landtagswahl in Hessen befinden sich die Grünen einer neuen Umfrage zufolge auch dort im Höhenflug, während CDU und SPD mit massiven Stimmenverlusten rechnen müssen. Selbst ein grüner Ministerpräsident ist möglich.

Am 28. Oktober wird in Hessen ein neuer Landtag gewählt. Wir liefern einen kurzen Überblick über die Wahlprogramme der wichtigsten Parteien.

Gut einen Monat vor der Landtagswahl in Hessen rückt eine Mehrheit für die amtierende schwarz-grüne Landesregierung wieder in greifbare Nähe. In dem am Freitag veröffentlichten ZDF-"Politbarometer" liegt die CDU bei 32 Prozent, die Grünen kommen auf 15 Prozent.