Deutschland

Die Zukunft des insolventen Windkraftunternehmens Senvion ist seit Monaten unklar. Nun ist der Name des möglichen Investors offiziell bekannt.

Immer mehr Schüler in Deutschland schließen einer Umfrage zufolge ihr Abitur mit einer Eins vor dem Komma ab - nur in Baden-Württemberg geht der Anteil der Einser-Abiturienten zurück.

Zum dritten Mal in Folge ist die Zahl der vom Staat unterstützten Asylbewerber zurückgegangen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden meldet, ging die Zahl um zwölf Prozent, auf rund 411.000 Personen, im Vergleich zum Vorjahr zurück.

Die Zukunft des insolventen Windkraftunternehmens Senvion ist seit Monaten unklar. Nun ist der Name des möglichen Investors offiziell bekannt.

Immer mehr Schüler in Deutschland schließen ihr Abitur mit einer Eins vor dem Komma ab.

Andreas Scheuer in Erklärungsnot: Beim Klimakatastrophen-Talk von Anne Will musste der Minister seine Verkehrspolitik rechtfertigen. Dass bei der teilweise hitzigen Atmosphäre endlich einmal die eigentlichen Probleme der ganzen Klima-Diskussion zur Sprache kamen, war dabei das Verdienst zweier Frauen.

Nun sorgt er sogar für Wirbel in den deutsch-chinesischen Beziehungen: Joshua Wong, jung, Student, Generalsekretär der Hongkonger Protestbewegung Demosisto, prangert in Deutschland Chinas Vorgehen gegen die Demonstranten an. Politiker, die sich mit ihm treffen, erwecken den Unmut Chinas. Wer ist dieser Aktivist?

Deutschlands ältester Heilstollen in Saalfeld lockt zunehmend mehr Besucher unter Tage.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) dringt weiter auf eine Verlängerung der Grenzkontrollen zwischen Deutschland und Österreich über den November hinaus.

Der Autobauer Audi sieht sich bei der Umrüstung manipulierter Dieselfahrzeuge im Plan und wird nach eigener Aussage die gesetzten Fristen einhalten.

Nach außen geht es um Freiheit und Motorradfahren. Tatsächlich sind viele Hells Angels nach Einschätzung der Polizei brutal und kriminell. Darum sind ihre Abzeichen verboten.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) lehnt Vertreter des israelischen Staates im Beirat des Jüdischen Museums Berlin ab. "Im Jüdischen Museum Berlin geht es um die Geschichte des Judentums in Deutschland, nicht um die des Staates Israel", sagte Grütters, die Vorsitzende des Stiftungsrats ist, der "Welt am Sonntag".

Der Zustand der Staatsstraßen in Bayern ist nicht gerade ideal.

Die Verwendung von Totenasche für Erinnerungsgegenstände wie Diamanten oder die Urnenbeisetzung auf privatem Grund ist in Deutschland verboten.

Razzien bei Pfarrern im Hunsrück haben einst bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Inzwischen ist es ruhiger geworden beim Thema Kirchenasyl in Rheinland-Pfalz.

Angesichts des drohenden Brexits sind viele Briten nach Nordrhein-Westfalen geflohen. Die Einbürgerungen waren auch 2018 auf einem hohen Niveau.

So viel steht fest: Das Klimaschutz-Paket wird nicht billig. Die Milliarden seien aber gut investiert, sagt Kanzlerin Angela Merkel. Doch was kommt dabei auf den Steuerzahler zu? Wie will die Bundesregierung das Paket bezahlen und was bringen die Vorschläge dem Klimaschutz? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Snowden lebt seit Jahren im russischen Exil. Er macht deutlich, dass er weiterhin gern in einem anderen europäischen Land Asyl bekommen würde - die Reaktionen in Deutschland sind geteilt.

Mehr politische Mitbestimmung und eine Lockerung der Einbürgerungsbedingungen: Die kommunalen Integrationsbeiräte wollen die Rechte von Migranten stärken, die dauerhaft in Deutschland leben.

Kommende Woche veröffentlicht Whistleblower Edward Snowden seine Autobiografie "Permanent Record: Meine Geschichte" und gab in diesem Zuge diverse Interviews. Dabei erklärte er unter anderem, wie er die Daten der NSA aus dem Gebäude geschmuggelt hat. Snowden warnt aber auch vor Konzernen wie Facebook und Google und wirbt um Asyl in Deutschland.

Seit langem wird in der EU über die Verteilung von Flüchtlingen gestritten, die in Italien ankommen. Nun sendet Innenminister Seehofer ein Signal des Entgegenkommens - just bevor er hohen Besuch aus Rom empfängt. Ziehen andere Länder nach?

Die Flüchtlinge an Bord des Rettungsschiffs "Ocean Viking" dürfen in Italien an Land gehen. Die italienischen Behörden hätten dem Schiff die Einfahrt in den Hafen der Mittelmeerinsel Lampedusa erlaubt, teilte die Hilfsorganisation SOS Méditerranée mit.

Rezessionssorgen und die unsichere Konjunkturlage in Deutschland beschäftigen zunehmend auch die wichtige Branche der Werkzeugmaschinenbauer.

Nach außen geht es um Freiheit und Motorradfahren. In Wirklichkeit sind viele Hells Angels nach Einschätzung der Polizei brutal und kriminell. Darum sind ihre Abzeichen verboten.

Frank Buschmann Opfer eines haarsträubendes Attentats, Tränendrüsendramen - und ein wahrer Athletenkrimi: Was für ein Auftakt zur vierten Staffel der Muskelshow "Ninja Warrior Germany".