Deutschland

Es ist die größte Razzia der deutschen Geschichte: Auf dem gesamten Bundesgebiet durchsuchen Polizisten Mittwochfrüh Gebäude, die mit der Organisierten Kriminalität im Zusammenhang stehen sollen.

Die Marvel-Comicverfilmung "Avengers: Infinity War", die am 26. April auch in Deutschland startet, ist für viele Fans der Höhepunkt der Kinosaison. Klar, dass nichts das perfekte Kinoerlebnis stören darf – schon gar nicht die Begleitung. Ein männlicher Kinogänger ging sogar so weit, diverse Grundregeln für seine Freundin aufzustellen.

Blitzermarathon 2018 am Mittwoch. Hier erfahren Sie, wo und warum deutschlandweit geblitzt wird.

Immer mehr frustrierte Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak verlassen Deutschland freiwillig. Doch bevor sie in ihre Heimat zurückkehren, machen viele ihre Flüchtlingsausweise und andere offizielle Dokumente im Internet zu Geld.

Eine Minute Redezeit bekommt EU-Parlamentarier Martin Sonneborn zugestanden. Aber die versteht er zu nutzen - und teilt ordentlich gegen Frankreichs Präsident und die Unterstützer eines Luftschlags in Syrien aus.

Dieselverbrauch bleibt gleich, Benzin weniger gefragt.

Der Trend zu handwerklich gebrauten Craft-Bieren lässt immer mehr Brauereien in Deutschland entstehen. 

Eine konfessionslose Bewerberin scheidet bei der Auswahl für eine Stelle bei einem kirchlichen Träger aus. Wurde sie diskriminiert? Der EuGH fällt ein weitreichendes Grundsatzurteil.

Heiß, heißer, April: Ab Dienstag wird es richtig warm in Deutschland - sogar die 30-Grad-Marke könnte geknackt werden.

Die Handelsblockade der USA zeigt Wirkung - in Deutschland. Die Hans-Böckler-Stiftung hat eine Untersuchung veröffentlicht, die besagt, dass die Gefahr einer Rezession steigt. Schuld daran ist die durch die US-amerikanische Handelspolitik ausgelöste Verunsicherung der Wirtschaft.

Noch ist er ein unverzichtbarer Begleiter im Alltag: der Geldautomat. Vor fünfzig Jahren wurde der erste in Deutschland aufgebaut. Inzwischen schrumpft die Zahl der Automaten langsam. Gibt es Ersatz?

War der Militärschlag gegen Syrien richtig? Und welche Rolle sollte Deutschland in dem Konflikt spielen? Bei Anne Will zeigt sich einmal mehr: Gäbe es einfachen Antworten auf diese Fragen, hätte Syrien längst Frieden. 

Am Wochenende haben die USA und Verbündete Syrien bombardiert. Nun sollen in dem Konflikt statt Waffen wieder Worte zum Einsatz kommen. Dabei liegt große Hoffnung auf Deutschland, das an den Angriffen nicht beteiligt war, was der Bundesregierung aber auch Kritik einbringt. 

Drei große Nato-Partner greifen Syrien als Vergeltung für einen mutmaßlichen Chemiewaffeneinsatz an. Die Bundesregierung unterstützt den Militärschlag, hält die Bundeswehr aber raus. Was sind die Hintergründe für diese zwiespältige Haltung?

Der Chef der Unternehmensgruppe Tengelmann, Karl-Erivan Haub, wird seit Samstag am Matterhorn vermisst. Dunkle Schatten über dem Imperium, das auf eine lange Geschichte zurückblicken kann.

Ein 19-Jähriger ist in Wien zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Der IS-Anhänger hatte Minderjährige zu Anschlägen in Deutschland anstiften wollen. Bei einem Zwölfjährigem war es ihm gelungen, zum Glück ging der Anschlagsversuch schief.

Ab dem kommenden Jahr sollen elektrisch angetriebene Lkw von der Maut befreit werden. Das plant Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU). Die Maßnahme soll vor allem zur Luftverbesserung beitragen.

Von Teamgeist war in der Großen Koalition bislang wenig zu spüren, vielmehr sorgten Störfeuer von Jens Spahn und Horst Seehofer immer wieder für Unmut - und auch Ablenkung. Politikwissenschaftler Simon Franzmann will nicht vom verpatzten Koalitionsstart sprechen, sieht aber dennoch Defizite.

Antiterroreinsatz im Raum Saarlouis: Spezialeinheiten nehmen drei Syrer fest. Sie sollen Anhänger der Terrormiliz IS sein oder versucht haben, Kämpfer für eine verbotene islamistische Gruppe zu rekrutieren.

Ein Gläschen Wein am Tag schadet nicht, hieß es früher. Eine neue Studie zeigt: Schon geringere Mengen Alkohol sind schädlich. Auch die deutschen Richtwerte sollten überprüft werden, sagen Experten.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat eine deutsche Beteiligung an einem Militärschlag in Syrien ausgeschlossen.

Im Syrien-Konflikt will Russland deeskalierend wirken: Jede weitere Eskalation sei schlecht für den Friedensprozess, heißt es von Kreml-Seite. Unterdessen ist noch immer nicht klar, wie der mutmaßliche Giftgaseinsatz untersucht werden soll.

Ob rumänischer Arzt, polnischer Klempner oder bulgarische Krankenschwester - der Anteil von Migranten aus den östlichen EU-Staaten ist im vergangenen Jahr überproportional gestiegen. Für die Herkunftsländer kann das problematisch sein.

Er nannte sich einst einen der letzten Rock'n'Roller der deutschen Politik. Joschka Fischer, das ist ein deutsches Leben: vom Rebell zum Staatsmann. Mit 70 ist es ruhiger um ihn geworden, aber seine Analysen sind weiter gefragt - ein Mann bereitet ihm besondere Sorge.

Deutschland muss wohl den Familiennachzug für Angehörige minderjähriger Flüchtlinge großzügiger gestalten. 

Der Anteil der ausländischen Bevölkerung in Deutschland ist im vergangenen Jahr um 5,8 Prozent gewachsen. 

In Deutschland nutzen immer mehr Autofahrer sogenannte "Dashcams" in ihren Fahrzeugen. Doch was ist verboten, was erlaubt und warum ist die Verwendung problematisch?

Einige syrische Flüchtlinge mit gültigem Aufenthaltsstatus verlassen nach einem Medienbericht Deutschland wieder und geben als Grund die erschwerte Familienzusammenführung an. 

Die USA oder Frankreich haben Deutschland bisher nicht aufgefordert, sich an einem möglichen Militärschlag in Syrien zu beteiligen. 

Nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff der syrischen Führung wird der Ton zwischen den USA und Russland immer schärfer. Wie könnte ein Militärschlag in Syrien erfolgen? Und welche Rolle spielt Deutschland?

Was ist wichtiger: Das subjektive Sicherheitsempfinden oder die kalte Statistik? Darum dreht sich die Debatte bei "Maischberger". Ein Jens-Spahn-Klon argumentiert mit der Angst, ein Kriminologe fremdelt mit den Emotionen.

Berlin, Kandel, Lünen, Burgwedel. Zuletzt war ist immer wieder von Messerattacken in Deutschland zu lesen. Dabei spielt auch die Zuwanderung durch Flüchtlinge eine Rolle. Aber stimmt es, dass Messer-Attacken zugenommen haben, wie nun behauptet wird?

Nach überwiegend sonnigen Tagen in Deutschland bilden sich bis Freitag vermehrt Gewitter. Gebietsweise ist dabei auch Starkregen und Hagel möglich. Richtung Wochenende sind die Aussichten hingegen sonniger. Das Wetter im Überblick.

Die Kanzlerin ist zuversichtlich, dass Deutschland in sieben Jahren die Vollbeschäftigung erreicht. In der Dieselkrise gibt sie sich weit weniger optimistisch.

Experimente mit Tieren sind äußerst umstritten und Grundlage für hitzige Debatten zwischen Wissenschaftlern und Tierschützern. Befürworter halten Tierversuche für eine notwendige und wichtige Art der Forschung, Gegner sehen darin unnötiges Leid - wer hat recht?

Alexander Dobrindt legt im Islam-Streit nach: Dem CSU-Landesgruppenchef zufolge sei der Glaube für Deutschland nicht prägend - und solle das auch nicht werden. Dem Islam fehle zudem die Aufklärung.

Mehr als die Hälfte der erwerbsfähigen Hartz-IV-Empfänger in Deutschland haben inzwischen ausländische Wurzeln.

Hunderte Goldbarren hat die Bundesbank seit 2013 nach Deutschland gebracht. Jetzt öffnet die Notenbank ihre Tresore - jedenfalls einen Spalt weit.

Die Zahl der registrierten Wohnungseinbrüche in Deutschland ist im vergangenen Jahr um mehr als ein Fünftel zurückgegangen. 

Mit seiner Aussage, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, hat der neue Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) eine alte Debatte wiederbelebt. Denn dass diese Debatte noch lange nicht tot ist, zeigt die Sendung "Hart aber fair", bei der leidenschaftlich darüber gestritten wurde.

Die Amokfahrt von Münster, bei der insgesamt drei Menschen starben, hat nicht nur in Deutschland für Entsetzen gesorgt. Die Ermittler gehen davon aus, dass Amokfahrer Jens R. in Suizidabsicht handelte.

Die Stuttgarter Polizei hält am Rande einer kleinen Kurden-Demo einen türkischstämmigen Bürger fest, den sie als Provokateur ausmacht. Die Regierung in Ankara spricht von Polizeigewalt. Sie attestiert dem Betroffenen "edles Benehmen" und "Vaterlandsliebe".

Kaum im Amt, sticht Horst Seehofer wiederholt in ein Wespennest: Schon vor einigen Wochen hatte der Bundesinnenminister erklärt, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Jetzt legt er nach - und lobt Ungarns wiedergewählten Regierungschef Viktor Orban.

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat für einen Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor geworben und der Bundesregierung vorgeworfen, der Industrie keine "klaren Leitplanken" zu setzen. 

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat anscheinend den tödlichen Vorfall in Münster für einen verbalen Angriff auf den französischen Amtskollegen Emmanuel Macron genutzt. 

Tausende Besitzer manipulierter Dieselautos aus Slowenien haben über die Internetplattform myright.de eine Schadenersatzklage gegen Volkswagen eingereicht. Die Klage sei bei Gericht eingegangen, sagte eine Sprecherin des Landgerichts Braunschweig am Montag. 

Nach dem Anschlag mit drei Todesopfern und mehreren Verletzten in Münster nahe dem Restaurant Kiepenkerl ist das Entsetzen groß. Die Reaktionen aus Deutschland und dem Ausland.

Der GroKo-Start gerät holprig, weil Seehofer und Spahn mit kontroversen Aussagen nach vorne preschen. Nun platzt Nahles der Kragen.

Überraschende Aussage von Tony Blair: Der britische Ex-Premierminister fordert Deutschland dazu auf, den Brexit zu verhindern. Diesen sieht er als "Fehler historischen Ausmaßes" an.