Tokio

Die Leichtathletik-Wettbewerbe im Marathon und im Gehen werden bei den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio wegen der erwartet hohen Temperaturen bereits in den frühen Morgenstunden ausgetragen. 

Die querschnittsgelähmte Kristina Vogel fühlt sich mental immer besser gewappnet für ihr neues Leben nach dem schrecklichen Trainingsunfall im Juni 2018.

Carlos Ghosn kommt nach mehr als drei Monaten in Untersuchungshaft in Japan gegen Kaution frei. Das Gericht hat dem zugestimmt, einen Einspruch der Staatsanwaltschaft gegen die Entscheidung wurde abgelehnt.

"Tokio Hotel" liefern mit "Melancholic Paradise" den neuen Titelsong zur aktuellen "Germany's Next Topmodel"-Staffel mit Tom Kaulitz' Verlobter Heidi Klum. Doch die ersten Reaktionen auf das neue Lied gefallen dem 29-Jährigen gar nicht - so wenig, dass er sogar ziemlich ausfallend wird.

Reiseziele 2019 ✈ Welcher Monat eignet sich am besten für welches Land? Hier geht's zum ultimativen Reise-Guide ✈

Gute Neuigkeiten für alle Nintendo-Fans! Für die Olympischen Spiele 2020 wird in Tokio ein eigener Freizeitpark eröffnen und angeblich sollen weitere geplant sein.

Seit Heiligabend sind Heidi Klum und Tom Kaulitz offiziell verlobt. Für den Verlobungsring musste der Tokio Hotel-Star etwa 20.000 bis 25.000 Euro ausgeben.

Für umgerechnet rund 2,7 Millionen Euro hat eine Restaurantkette in Tokio einen riesigen Blauflossenthunfisch ersteigert - das ist Rekord. Das Tier ist ganze 278 Kilogramm schwer.

Offenbar mit Absicht hat ein Mann in Tokio sein Auto in eine Gruppe von Fußgängern gesteuert. Mindestens neun Menschen wurden verletzt. Als Motiv nennt der Täter Rache für eine Hinrichtung. 

Die rechtskonservative Regierung in Japan hat erneut zum Tode verurteilte Mörder hinrichten lassen. Internationale Kritik an der Todesstrafe prallt an der drittgrößten Wirtschaftsmacht der Welt ab.

Japan macht ernst. Aus Frust über das bestehende Walfang-Moratorium verlässt das Land die Internationale Walfangkommission (IWC). Damit ebnet es sich den Weg, erstmals seit rund drei Jahrzehnten Wale wieder kommerziell jagen zu können. Umweltschützer sind entsetzt.

Bei Heidi Klum und Tom Kaulitz weihnachtet es ordentlich! Die „Germanys Next Topmodel“-Jurorin und der Tokio Hotel-Gitarrist wollen sich auf das Fest der Liebe und die besinnliche Zeit einstimmen.

Heidi Klum ist glücklich verliebt. Der Auserwählte der Model-Mama ist "Tokio Hotel"-Zwilling Tom Kaulitz. Doch jetzt kuschelt der Musiker fremd.

Eine Institution in Tokio schließt ihre Pforten: Der berühmte Fischmarkt Tsukiji stellt nach 83 Jahren den Betrieb ein. Am Samstag wurden am alten Standort letztmals Meeresfrüchte verkauft - die neuen Gebäude stehen schon.

Management begründet die Entscheidung der Wimbledonsiegerin.

Scooter, Tokio Hotel, US5, Lady Gaga oder auch DJ Ötzi: Sie alle waren einst Stargäste auf der "The Dome"-Bühne. Nach sechs Jahren Pause kommt die Sendung nun wieder zurück!

In einer Grotte auf Capri turteln Heidi Klum und "Tokio Hotel"-Star Tom Kaulitz im Wasser. Der Instagram-Post des Models ist aber ein großer Fehler. Das Schwimmen in der Grotte ist streng verboten und die Inselbewohner sind empört über die Dreistigkeit der Stars.

Heidi Klum, ihr Liebster Tom Kaulitz und dessen Zwilling Bill Kaulitz urlauben derzeit auf Sardinien. Wie gut das Model und die Tokio-Hotel-Brüder sich verstehen, zeigen diverse Instagram-Schnappschüsse.

FDP-Chef Lindner zeigt seine neue Freundin, Bella Hadid und The Weeknd knutschen in Tokio und Pamela Anderson will es zum fünften Mal mit der Ehe versuchen. Die Woche der Promis in unseren Liebesnews.

Die Rekord-Hitzewelle in Japan hält an und hat für einen Thermometer-Spitzenwert im Land gesorgt: In der Stadt Kumagaya wurden am Montag 41,1 Grad Celsius gemessen.

Ausverhandelt war es schon seit Dezember, jetzt ist es auch unterzeichnet: Die EU hat mit Japan ihr bisher umfangreichstes Handelsabkommen getroffen. Kommissionschef Jean-Claude Juncker nennt den Tag "historisch".

Am 20. März 1995 strömt im Berufsverkehr der japanischen Hauptstadt plötzlich Saringas durch die volle U-Bahn. 13 Menschen sterben, mehr als 6000 werden verletzt. Verantwortlich ist die bis dahin kaum bekannte "Aum"-Sekte. Deren Gründer wurde nun hingerichtet.