• Sein Viertelfinal-Aus bei der Darts-WM zeigt Gerwyn Price seine Gefühlslage etwas kryptisch bei Instagram.
  • Zuvor hatte der "Iceman" im Duell gegen Michael Smith immer wieder mit einem störenden Fan zu tun.

Mehr Sportthemen finden Sie hier

Der entthronte Darts-Weltmeister Gerwyn Price hat nach dem Viertelfinal-Aus bei den Titelkämpfen in London zunächst auf große Analysen oder Bilanzen verzichtet. Stattdessen schrieb er etwas kryptisch nach der 4:5-Niederlage gegen Englands Michael Smith in der Nacht zum Sonntag in einer Instagram-Story: "Cheats", was auf deutsch so viel heißt wie "Betrüger" und setzte dazu einen Emoji, der einen Daumen nach oben zeigt. Die Botschaft war offensichtlich an einen Fan gerichtet, der den Titelverteidiger im Alexandra Palace immer wieder störte.

Price fühlte sich von Fan gestört

Der "Iceman", wie Price genannt wird, hatte sich beim hochklassigen Viertelfinale so irritiert gefühlt, dass er kurz sogar seine Wurfserie unterbrach, um den Schiedsrichter über den Störer zu informieren. Sieger Smith erklärte nach der Partie: "Jemand von hinten rief ständig meinen Namen, das brachte auch mich raus." Der muskelbepackte Price ist trotz seiner großen Erfolge nicht besonders beliebt und wurde vor allem bei der WM in London häufig ausgebuht und ausgepfiffen. (dpa/ska)  © dpa

Bildergalerie starten

Freude, Enttäuschung, Emotionen: Die bewegendsten Sport-Momente des Jahres

Die Coronakrise hat die Sportwelt auch 2021 beeinträchtigt, doch längst nicht so massiv wie im Vorjahr. Emotionale, einzigartige Momente, die in die Geschichte eingegangen sind, gab es auch 2021 wieder. Die bewegendsten zum Durchklicken.