Starkregen in Spielberg wirbelt den Samstag in der Formel 1 durcheinander. Kurzzeitig droht sogar das Qualifying auszufallen.

Mehr Sport-Themen finden Sie hier

Die Rennleitung entschied am Mittag, das für 12.00 Uhr geplante dritte freie Training um zunächst unbestimmte Zeit zu verschieben. Der Regen hatte am Vormittag eingesetzt und wurde immer heftiger, die Strecke stand an vielen Stellen unter Wasser, das Rennen der Rahmenserie Formel 3 musste bereits abgebrochen werden.

Das Qualifying kann jedoch stattfinden. Nach Dauerregen gaben die Rennkommissare die Einheit am Samstagnachmittag ab 15.46 Uhr frei. Zuvor hatten die Stewards die Startplatzjagd verschoben. Der ursprüngliche Beginn war für 15.00 Uhr geplant gewesen.

Das zweite Training hatte Red-Bull-Star Max Verstappen (Niederlande) vor Valtteri Bottas (Finnland) im Mercedes und Sergio Perez (Mexiko) im Racing Point gewonnen. Sebastian Vettel (Heppenheim) im ohnehin schwachen Ferrari hatte nur Rang 16 belegt, nachdem seine schnellste Runde wegen Überfahrens der Streckenbegrenzung gestrichen worden war.  © AFP

Bildergalerie starten

Die stärksten Bilder der Formel-1-Saison 2020

Die Formel 1 fährt in der Corona-Pandemie fast ohne Zuschauer: Wir zeigen Ihnen die besten Bilder der Saison 2020.