• Formel-1-Rookie Mick Schumacher absolviert erstmals einen Grand Prix in den USA.
  • Zum Debüt des Sohnes kommen auch die Mutter und die Schwester.

Mehr Formel-1-Themen finden Sie hier

Formel-1-Pilot Mick Schumacher bekommt beim Grand Prix in den USA familiäre Unterstützung. "Meine Mutter ist hier und kommt uns besuchen. Meine Schwester kommt am Sonntag", berichtete der 22 Jahre alte Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher am Donnerstag in einer Runde mit deutschen Journalisten vor dem Rennen in Austin.

Fast wie ein Heimrennen für Mick Schumacher

Die Schumachers haben seit fast einem Jahrzehnt eine Ranch im Norden von Texas. Mutter Corinna und Schwester Gina sind begeisterte und international erfolgreiche Westernreiterinnen. "Ich würde jetzt nicht sagen, es ist ein Heimrennen für mich, aber es ist schön, hier zu sein, und etwas Zeit da zu verbringen", sagte Schumacher vor dem Rennen in Austin.

Der Besuch von McLaren-Fahrer Daniel Ricciardo auf der Schumacher-Ranch kam allerdings nicht zustande. "Er hat dann im Endeffekt doch keine Zeit gehabt. Ich war da und habe eine gute Zeit gehabt", erzählte Schumacher. Der Australier Ricciardo hatte zuletzt angekündigt, die Ranch unbedingt besuchen zu wollen. (ash/dpa)

Lesen Sie auch: Mick Schumacher berichtet von wegweisender Entscheidung mit Michael

Michael Schumacher
Bildergalerie starten

"Michael Schumacher"-Doku auf Netflix: Rückblick auf sein Leben

Michael Schumacher ist eine Legende der Formel 1. Vor mehr als 30 Jahren drehte er erstmals seine Runden in der Königsklasse - und das so erfolgreich wie kaum ein anderer. 2013 änderte ein tragischer Skiunfall sein Leben plötzlich. Seitdem blieb es still um den Profisportler. Ein Rückblick auf die Karriere von "Schumi".