• Formel-1-Rekordchampion Lewis Hamilton hat seinen Vertrag bei Mercedes vorzeitig verlängert.
  • Der 36-jährige Brite unterzeichnete beim Weltmeister-Rennstall der vergangenen sieben Jahre einen Kontrakt bis zum Ende der Saison 2023.

Mehr Formel-1-Themen finden Sie hier

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton und Mercedes haben sich auf eine Vertragsverlängerung um zwei weitere Jahre bis einschließlich der Saison 2023 geeinigt. Das gab der Rennstall am Samstag bekannt. Der 36-jährige Brite, der schon seit 2013 für den deutschen Autobauer aktiv ist, wird damit insgesamt mindestens elf Jahre für das Werksteam fahren. Zu Beginn dieses Jahres hatte der 98-malige Grand-Prix-Sieger seinen Vertrag nur um eine Saison verlängert.

"Ich kann es kaum glauben, dass ich schon seit fast neun Jahren mit diesem fantastischen Team zusammenarbeite und freue mich sehr, dass wir unsere Partnerschaft auch in den kommenden beiden Jahren fortsetzen werden. Wir haben gemeinsam sehr viel erreicht, aber wir können noch viel mehr erreichen, sowohl auf als auch neben der Strecke", sagte Hamilton und ergänzte mit Blick auf umfassende Regeländerungen in der Formel 1 im kommenden Jahr: "Wir stehen am Anfang einer neuen Fahrzeug-Ära, die gleichzeitig herausfordernd und aufregend sein wird, und ich kann es kaum erwarten, herauszufinden, was wir noch alles gemeinsam erreichen werden."

Hamilton will alleinigen Weltmeister-Titel-Rekord

Sechs seiner sieben WM-Titel gewann Hamilton für Mercedes und könnte in dieser Saison als erster Formel-1-Pilot überhaupt zum achten Mal Champion werden. Vor dem neunten von 23 Saisonläufen an diesem Sonntag (15:00 Uhr/Sky) in Österreich liegt er in der Gesamtwertung mit 18 Punkten Rückstand hinter Max Verstappen auf dem zweiten Platz.

"Zum Beginn der neuen Formel 1-Ära ab der Saison 2022 kann ich mir keinen besseren Fahrer im Team wünschen als Lewis", sagte Toto Wolff, Motorsportchef bei Mercedes: "Seine Erfolge in diesem Sport sprechen für sich selbst und mit seiner Erfahrung, seinem Speed und seiner Rennintelligenz erreicht er den Gipfel seiner Leistungsfähigkeit." (dpa/AFP/lh)

Jacques Joseph Charles Villeneuve
Bildergalerie starten

Aus dem Kart ins Formel-1-Cockpit: "Schumi"-Rivale Jacques Villeneuve wird 50

Formel-1-Ikone Michael Schumacher hatte viele Rivalen. Einer, der am 9. April seinen 50. Geburtstag feiert, hat es ihm besonders schwergemacht. Der Kanadier Jacques Joseph Charles Villeneuve fiel abseits der Strecke besonders durch seine abwechslungsreiche Haarpracht auf. Sein Markenzeichen: ein deutlich zu großer Rennanzug.