Seit Oktober 2023 führt Karel Geraerts den FC Schalke 04 als Cheftrainer an. Die turbulente Saison endete für die Königsblauen im Klassenerhalt. Geraerts' Verbleib war trotzdem unsicher. Jetzt trifft der Belgier eine klare Aussage zu seiner Zukunft.

Mehr News zum Thema Fußball

Schalke-Trainer Karel Geraerts hat den Gerüchten um seinen Abschied eine Absage erteilt. "Ich werde auch in der nächsten Saison Trainer auf Schalke sein und darauf freue ich mich sehr", sagte der Belgier dem "kicker".

Lesen Sie auch:

Karel Geraerts hat intensive Monate hinter sich

"Meine ersten acht, neun Monate auf Schalke waren maximal intensiv", sagte er. Insgesamt war die Spielzeit nämlich äußerst durchwachsen und das Ziel des direkten Wiederaufstiegs in die Bundesliga wurde klar verfehlt. Zuletzt gab es dann immer wieder Gerüchte um einen Wechsel von Geraerts in seine belgische Heimat. Dem 42-Jährigen scheint es im Ruhrgebiet aber zu gefallen.

Sein Arbeitspapier läuft noch bis Ende der Saison 2024/25. Bisher holte Geraerts in 25 Ligaspielen zehn Siege, sechs Unentschieden und neun Niederlagen. Bei der abschließenden Saisonanalyse habe aber es einen guten Austausch gegeben. "Deswegen blicke ich positiv in die Zukunft", sagte er. (sid/do)

Verwendete Quelle:

Schalke: Torjäger Terodde gibt Karriereende bekannt

Rekordtorjäger Simon Terodde beendet seine Karriere zum Abschluss der Saison in der 2. Bundesliga. Der 36 Jahre alte Kapitän des FC Schalke 04 habe die Mannschaft über seinen Abschied informiert und wird sein letztes Spiel am 34. Spieltag in Fürth bestreiten.
JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.

Teaserbild: © Imago/Sportfoto Zink/Melanie Zink