Jetzt bleibt er Borusse: Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund hat beim bisher nur ausgeliehenen Stürmer Paco Alcácer die Kaufoption gezogen. Der spanische Nationalstürmer bekommt einen langfristigen Vertrag.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Borussia Dortmund hat den bisher vom FC Barcelona ausgeliehenen Stürmer Paco Alcácer fest bis zum 30. Juni 2023 verpflichtet, wie der Verein am Freitag mitteilte.

Der Fußball-Bundesligist machte damit von einer Kaufoption Gebrauch und stattete den 25 Jahre alten spanischen Nationalstürmer mit einem langfristigen Vertrag aus.

Die festgeschriebene Ablösesumme soll dem Vernehmen nach rund 23 Millionen Euro betragen, von der bereits zwei Millionen Euro als Leihgebühr bis zum Saisonende fällig wurden.

Glücksgriff Paco Alcácer

Der im Sommer ausgeliehene Paco Alcácer hat beim BVB in acht Pflichtspielen bereits neun Tore erzielt und erwies sich als wahrer Glücksgriff.

"Paco ist mit ganzem Herzen bei uns, er hat sich schnell integriert und ist zu einem festen Bestandteil unseres Kaders geworden", sagte Sportdirektor Michael Zorc laut BVB-Mitteilung.

"Er ist ein echter Torjäger von hoher fußballerischer Qualität, der schon einige wichtige Spiele für uns entschieden hat. Wir freuen uns auf viele weitere Tore und Vorlagen von Paco in den kommenden Jahren."

Borussia Dortmund führt derzeit in der Fußball-Bundesliga die Tabelle an, vier Punkte vor Borussia Mönchengladbach. Am Wochenende trifft der BVB auf den Tabellen-Neunten Mainz. (am/dpa)

Sie möchten sich zum Thema Fußball auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie doch unsere Fußball-News per WhatsApp: Hier geht's zur Anmeldung.

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 18/19: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2018/2019: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.