• Lothar Matthäus lobt Joshua Kimmich in aller höchsten Tönen.
  • Der deutsche Rekordnationalspieler prophezeit: Der Bayern-Kicker "wird in die Geschichtsbücher eingehen".

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Lothar Matthäus hat Joshua Kimmich eine bedeutsame Karriere vorausgesagt. "Kimmich ist für mich der Vorzeige-Profi schlechthin, und ich traue ihm noch viel zu", sagt der Weltfußballer von 1991 im Mitgliedermagazin "51" des FC Bayern.

"Er wird in die Geschichtsbücher eingehen - nicht nur in die des FC Bayern, sondern in die des gesamten deutschen Fußballs", prophezeit Matthäus. Kimmich, der seit 2015 für den deutschen Rekordmeister spielt, ist sowohl beim Münchner Star-Ensemble als auch bei der Deutschen Nationalmannschaft Führungsspieler.

Matthäus: Kimmich erinnert mich an mich

Kimmich erinnere Matthäus in vielen Punkten an ihn selbst, sagte er weiter. "Charakterlich auf jeden Fall. Spielerisch hat er vielleicht nicht meine Dynamik, er ist keiner für diese Läufe mit dem Ball, wie ich es war", sagt Matthäus.

"Aber er ist auf zwei Positionen Weltklasse, das war ich nie. Und er spielt ungeheuer intelligente Bälle", so der 59-Jährige. Kimmich sei einer seiner "absoluten Lieblingsspieler, weil er schon in jungen Jahren Verantwortung übernimmt und auch neben dem Platz Klartext spricht, womit er sich selbst ab und zu unter Druck setzt, was ich gut finde."

Lesen Sie auch: Matthäus adelt Haaland: So einen Spieler "live noch nie gesehen"

Bayern-Mannschaft imponiert Matthäus

Matthäus, der von 1984 bis 1988 und von 1992 bis 2000 für den FC Bayern gespielt hat, zeigt sich aber nicht nur von Kimmich begeistert, sondern auch von der gesamten Bayern-Mannschaft. "Der FC Barcelona hat mir früher mit dem Tiki-Taka-Stil gefallen, aber die heutige Geschwindigkeit des FC Bayern imponiert mir noch ein bisschen mehr", wird Matthäus zitiert.

"So wie sich der FC Bayern seit einiger Zeit präsentiert, ist das für den deutschen Fußball grandios." Der FC Bayern habe "noch nie so attraktiv gespielt wie in der vergangenen Saison", findet der Weltmeister von 1990. (msc/dpa)

Bildergalerie starten

Die Leiharmee des FC Bayern: So läuft es für die Talente des deutschen Rekordmeisters

Leihgeschäfte sind nicht erst seit der Corona-Pandemie im Profifußball in Mode. Auch der FC Bayern hat einige seiner Spieler verliehen, damit sie bei anderen Klubs Spielpraxis sammeln. Wie schlagen sich Joshua Zirkzee, Mickaël Cuisance und Co. bei ihren Leihklubs?