• Thomas Müllers Füße sind sein Kapital.
  • Im Rahmen eines Posts zeigt der Nationalspieler freiwillig, dass in diesem Körperbereich Handlungsbedarf besteht.
  • Trainer Julian Nagelsmann nimmt es mit Humor - will aber sicherheitshalber nicht selbst Hand anlegen.

Mehr Bundesliga-Themen finden Sie hier

Trainer Julian Nagelsmann hat Fußball-Nationalspieler Thomas Müller dringend zu einer professionellen Fußpflege geraten. Der nach der Europameisterschaft derzeit noch urlaubende Angreifer des FC Bayern hatte auf Instagram ein Bild seiner Füße gepostet, garniert mit dem Kommentar: "Ich muss wohl dringend zum Nagelsmann."

Lesen Sie auch: Julian Nagelsmann reagiert auf Schreihälse bei Bayerns Testspiel

Der Bayern-Coach reagierte nach dem Testspiel gegen Ajax Amsterdam am Samstagabend lässig auf den Müller-Post in den sozialen Netzwerken. Er finde es zunächst einmal "cool", dass sich Müller bei der Aktion auch selbst aufs Korn nehme. Er rät Müller aber zugleich dazu, seine ramponierten Nägel fachmännisch behandeln zu lassen.

Thomas Müller, Julian Nagelsmann, FC Bayern München, RB Leipzig, Bundesliga, 2020/21
Julian Nagelsmann, rechts, ist seit Saisonbeginn Trainer des FC Bayern München und somit auch jener Thomas Müllers, links.

Julian Nagelsmann: "Habe Schwächen beim Schneiden der Zehennägel"

"Wir haben eine sehr fähige Fußpflegerin. Ich glaube, es wäre geschickter, wenn sie das macht. Eine meiner Schwächen ist, Zehennägel schneiden. Es wäre besser, wenn das eine macht, die es gelernt hat. Und die haben wir im Verein", sagte Nagelsmann. Er will seinem Namen bei Müllers Füßen lieber nicht gerecht werden... (dpa/hau)

Bayern München - Borussia Mönchengladbach
Bildergalerie starten

FC Bayern erneut Champion: Seit 2013 gab es keinen anderen deutschen Meister

Deutscher Rekordmeister ist der FC Bayern München bereits seit 1987. Im zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts aber hat der Vorzeigeklub von der Isar seine Dominanz in der Bundesliga zementiert. Waren den Bayern vor 2013 höchstens drei Meisterschaften in Folge gelungen, sind es seitdem neun am Stück. Wir blicken zurück.
Teaserbild: © Peter Schatz / Mladen Lackovic / imago