• Was wäre das ohne das Coronavirus für eine Nacht in Kiel geworden: So langte es für die Holstein-Fans nach der Pokal-Sensation gegen den FC Bayern München wenigstens zu einem Autokorso und begeistertem Hupen.
  • Die Polizei zeigte sich mit dem Verhalten der Fußball-Enthusiasten einverstanden.

Mehr DFB-Pokal-Themen finden Sie hier

Mit einem Autokorso, Hupkonzert und einigen Böllern haben Fans von Holstein Kiel in der Nacht zum Donnerstag den Sensationssieg im DFB-Pokal gegen Bayern München gefeiert. "Es ist alles friedlich abgelaufen", sagte Polizeisprecherin Julia Bunge der Deutschen Presse-Agentur.

Lesen Sie auch: Thomas Müller pampt ARD-Reporterin an

300 Fans veranstalten Autokorso

An dem Autokorso hätten sich etwa 300 Fans beteiligt. Auch die Corona-Vorgaben seien größtenteils eingehalten worden, sagte Bunge.

Vor dem Mannschaftshotel der Bayern hätten vor dem Spiel etwa 100 Anhänger des Vereins auf die Abstandsregeln hingewiesen werden müssen. (dpa/hau)  © dpa

Manuel Neuer, FC Bayern
Bildergalerie starten

Die Bayern fliegen sensationell aus dem Pokal: Die Pleite gegen Kiel in Bildern

Zum ersten Mal seit 20 Jahren ist der FC Bayern vor dem Achtelfinale aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. In der 2. Runde ist für den deutschen Rekordpokalsieger gegen den Zweitligisten Holstein Kiel Schluss. Die Störche retteten sich spät in die Verlängerung und setzten sich dann im Elfmeterschießen durch. Die Partie in Bildern.

DFB-Pokal: Favorit FC Bayern München scheitert im Kieler Schneegestöber

Rekordpokalsieger FC Bayern München verliert sensationellerweise nach Elfmeterschießen das Pokalduell beim Zweitligisten Holstein Kiel. Kiel gelingt in der letzten Sekunde der Nachspielzeit zunächst der Ausgleich. Anschließend kämpft sich der Außenseiter bis ins Elfmeterschießen.
Nachrichten aus anderen Regionen