So kann man in eine Qualifikationskampagne starten! Die Schweiz entzaubert den Europameister Portugal und nutzt dabei das Fehlen des Superstars gnadenlos aus.

  • Traumstart für die Schweiz in die WM-Qualifikation
  • Big Point im Kampf um den Gruppensieg
  • Shaqiri-Ersatz Embolo sticht sofort
  • Europameister Portugal ohne verletzten Ronaldo zu harmlos

Die Highlights des Spiels

  • 5.: Erste Chance, für die Gäste. Bernardo Silva kommt aus elf Metern volley zum Schuss. Aber genau auf Sommer.
  • 23., 1:0, Embolo: Freistoß aus 24 Metern, halbrechte Position. Rodriguez knallt drauf, Rui Patricio berechnet den Flatterball falsch und klatscht ihn nach vorne. Embolo ist sieben Meter vor dem Tor da und köpft den Ball flach ins linke Eck.
  • 30., 2:0, Mehmedi: Konter Schweiz. Toller Pass von Mehmedi in die Tiefe auf Seferovic. Der legt zurück an den Sechzehner. Mehmedi ist nachgerückt und schlenzt den Ball aus 15 Metern in den rechten Winkel.
  • 37.: Guerrero mit vorne im Strafraum. Schuss aus zwölf Metern, Lichtsteiner fälscht ab. Der Ball zischt Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
  • 70.: Konter Schweiz. Mehmedi legt auf Dzemaili ab, der aus zehn Metern aber knapp am rechten Pfosten vorbei zielt.
  • 76.: Einen kurz abgewehrten Ball knallt Fonte aus 22 Metrn aufs Tor. Schär hat das Bein noch dazwischen und verhindert den Anschlusstreffer.
  • 82.: Quaresma ist mal bis zur Grundlinie durch, flankt zur Mitte. Nani setzt den Kopfball aus fünf Meter aber nur an den rechten Pfosten.
  • 87.: Erst scheitert Xhaka aus 23 Metern an Rui Patricio, im Gegenzug knallt Quaresma den Ball hauchzart vorbei.
  • 90.+2, Gelb-Rot gegen Xhaka: Zweites gelbwürdiges Foul des Sechsers, die logische Konsequenz ist der Platzverweis.

Die Reaktionen

  • Breel Embolo (Schweiz): "Wir haben den Gegner unter Druck gesetzt und sind so zu Chancen gekommen. Und gegen Portugal haben wir auch die Tore gemacht. Im Großen und Ganzen können wir zufrieden sein. Natürlich bin ich froh, ein Tor geschossen zu haben. Auch habe ich mich gefreut, wieder in Basel zu spielen."
  • Vladimir Petkovic (Trainer Schweiz): "Mein Team hat am Schluss gelitten. Aber es ist auch eine Qualität, ein solches Spiel nach Hause zu bringen."
  • Yann Sommer (Schweiz): "Die erste Halbzeit war gut, wir waren effizient vor dem Tor. In der zweiten Halbzeit haben wir uns etwas zu weit zurückgezogen, deshalb waren wir viel unter Druck. Das war nicht so gut. Aber insgesamt ist das ein guter Auftakt für uns."