• Achraf Hakimi verlässt nach nur einem Jahr Inter Mailand.
  • Der Ex-BVB-Star schlägt in Frankreich auf.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Paris Saint-Germain hat Achraf Hakimi von Inter Mailand verpflichtet und den Außenverteidiger mit einem Fünfjahresvertrag ausgestattet. Wie der französische Spitzenklub am Dienstag mitteilte, gilt der Kontrakt des 22 Jahre alten Marokkaners, der auch den spanischen Pass besitzt, bis zum 30. Juni 2026.

Der 36-fache marokkanische Nationalspieler wurde an der Jugendakademie von Real Madrid ausgebildet und gewann 2018 mit den Königlichen die Champions League. Beim Borussia Dortmund war Hakimi für zwei Spielzeiten auf Leihbasis aktiv, ehe er vergangenen Sommer von den "Königlichen" zu Inter Mailand wechselte.

Nun muss der italienische Meister den Gürtel enger schnallen: Medienberichten zufolge spült der Verkauf von Hakimi 60 Millionen Euro in die klamme Kasse. (dpa/msc)

Southgate
Bildergalerie starten

Southgate tröstet Schmeichel: die besten Bilder der K.o.-Runde bei der EM

England folgt Italien ins Finale der EM. Hier finden Sie - ständig aktualisiert - die besten Bilder der K.o.-Runde der EM 2021.