• In der ersten portugiesischen Liga ist es am Donnerstagabend zu einem folgenschweren Zusammenprall gekommen.
  • In einem Luftzweikampf wird Nanu vom FC Porto vom gegnerischen Torwart hart getroffen.
  • Nach der Einlieferung des Spielers in ein Krankenhaus gibt der Verein noch in der Nacht ein Gesundheitsupdate.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Die Spieler des FC Porto und der Os Belenenses SAD hatten am Donnerstagabend einen Schreckmoment zu verdauen.

In der 85. Minute des Spiels in der ersten portugiesischen Liga kam es zu einem heftigen Zusammenprall zwischen Portos Nanu und dem gegnerischen Torhüter Stanislav Kritciuk. Dieser traf den Verteidiger mit voller Wucht am Kopf.

Zusammenprall, Nanú
In der 85. Spielminute wird Porto-Verteidiger Nanú (in weiß) von Belenenses-Torwart Stanislav Kritciuk (r.) schwer am Kopf getroffen.

Der 26-Jährige ging zu Boden und blieb regungslos liegen. Sofort riefen Spieler beider Mannschaften nach medizinischer Hilfe.

Minutenlang lag Nanu auf dem Rasen und wurde von den medizinischen Teams betreut. Schließlich wurde er in einem Krankenwagen abtransportiert und in eine Klinik gebracht.

FC Porto gibt Gesundheitsupdate zu Nanu

Viele der anwesenden Spieler zeigten sich betroffen von dem Vorfall und waren den Tränen nahe. Unmittelbar nach der Partie gab Porto-Star Pepe allerdings erste Entwarnung. "Ich wünsche unserem Teamkollegen, dass er bald wieder fit wird. Die Ärzte im Krankenwagen sagten mir, dass es ihm gut geht und er wieder bei Bewusstsein war", sagte er.

Noch in der Nacht gab der FC Porto via Twitter eine genauere Auskunft über den Zustand seines Rechtsverteidigers. "Nanu hat eine Gehirnerschütterung und ein Halswirbelsäulentrauma verbunden mit Wissensverlust erlitten. Er war bei Bewusstsein, stabil und bereits in Zeit und Raum orientiert", teilte der Klub mit.

Match wurde nach Unterbrechung fertiggespielt

Das Spiel war am Abend nach einer rund zehnminütigen Unterbrechung fortgeführt worden. Der FC Porto musste das Match in Unterzahl zu Ende bringen, da er vor Nanus Verletzung sein Wechselkontingent bereits ausgeschöpft hatte.

Am Ende mühte sich der Tabellenzweite zu einem 0:0-Unentschieden. Aber das Ergebnis dürfte wohl eher in den Hintergrund gerückt sein.

Verwendete Quellen:

  • sport1.de: "Nach Horror-Unfall: So geht es Nanu"
  • bild.de: "Horror-Crash bei Porto-Spiel"
Bildergalerie starten

Beste Fußballmannschaft der Geschichte gekürt: Auch zwei Deutsche sind dabei

2020 wurde kein Ballon d'Or vergeben. Stattdessen veranstaltetedie französische Zeitung "France Football" eine Wahl zur besten Mannschaft der Geschichte. Neben dem verstorbenen Diego Maradona haben es auch zwei Deutsche in die mit Stars gespickte Elf geschafft.