• Die italienische Liga geht laut eines Medienberichts einen kuriosen Schritt: Ab der Saison 2022/23 soll es keine grünen Trikots mehr geben.
  • Grund dafür seien die Zuschauer.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Die Serie A verbietet laut eines Medienberichtes grüne Trikots. Dadurch sollen Fernsehzuschauer die Spieler besser vom Rasen unterscheiden können, insbesondere auf "kleinen Bildschirmen".

Die italienische Liga habe beschlossen, dass diese Regel ab der Saison 2022/23 gilt, berichtete die "Gazzetta dello Sport". Das Verbot bezieht sich demnach ausschließlich auf Feldspieler - Torhüter dürfen weiter grün tragen.

Klubs spielen in grünen Trikots - und nun?

Mannschaften wie Lazio Rom oder US Sassuolo Calcio hatten zuletzt grüne Trikots genutzt. Welche Folgen die neue Regel für die Klubs hat, ist noch nicht bekannt. (dpa/msc)

Lesen Sie auch: Italiens Kapitän und Spaßvogel: Chiellini erklärt die legendäre Szene mit Alba

Southgate
Bildergalerie starten

Southgate tröstet Schmeichel: die besten Bilder der K.o.-Runde bei der EM

England folgt Italien ins Finale der EM. Hier finden Sie - ständig aktualisiert - die besten Bilder der K.o.-Runde der EM 2021.