Aus dem Stadion auf die Leinwand: Kevin-Prince Boateng hat genaue Vorstellungen, was er nach seiner Fußball-Karriere machen möchte - und träumt ganz unbescheiden von Hollywood.

Mehr Sport-Themen finden Sie hier

Fußballprofi Kevin-Prince Boateng hat große Pläne für seine Zeit nach der aktiven Karriere.

"Ich werde auf jeden Fall später noch ein paar Songs machen. Als Schauspieler will ich auch mal noch arbeiten", sagte der 31-Jährige in einem Interview der "Bild-Zeitung" (Dienstag).

Boateng: "Wenn schon, denn schon"

Das Ziel ist dabei für ihn klar: Hollywood! "Wenn schon, denn schon", betonte Boateng, der im Sommer von Eintracht Frankfurt zu Sassuolo Calcio gewechselt ist.

Der Bruder von Deutschlands Nationalspieler Jérôme Boateng hat schon genaue Vorstellungen, wem er gerne nacheifern würde.

"Es müsste in Richtung Denzel Washington gehen, den finde ich mal wirklich gut", sagte Boateng. (jono/dpa)

Bildergalerie starten

"Forbes": Die wertvollsten Fußball-Clubs der Welt

Das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat ein Ranking der wertvollsten Fußball-Clubs der Welt veröffentlicht. Der Wert eines Clubs setzt sich zusammen aus Faktoren wie Eigenkapital, Stadionverträgen und Einnahmen. Die folgenden zwölf Clubs führen das Ranking an.