Erling Haaland kann in der laufenden Saison noch mächtig nachlegen und feiern, wenn es nach dem Willen des Norwegers geht. Doch die erste Ehrung nach nicht 'mal einer Saison in England ist dem Tor-Wunder bereits sicher.

Mehr News zum Thema Fußball

Besondere Auszeichnung für Superstar Erling Haaland: Der norwegische Topstürmer von Tabellenführer Manchester City ist für seine fulminante erste Saison auf der Insel von den englischen Journalisten zum "Fußballer des Jahres" gewählt worden. Haaland erhielt 82 Prozent der Stimmen und folgt damit auf den Ägypter Mohamed Salah von Jürgen Klopps FC Liverpool.

Erling Haaland bejubelt am 30. April 2023 in Fulham sein Elfmetertor zur 1:0-Führung Manchesters
In der dritten Minute des Auswärtsspiels beim FC Fulham am 30. April 2023 leitet Torjäger Erling Haaland für Manchester City den 2:1-Sieg und die Eroberung er Tabellenführung am 34. Spieltag ein. Für Haaland ist es der 34. Ligatreffer und die Einstellung eines Rekords, den er später noch übertrifft. © AFP/Adrian Dennis

Erling Haaland macht vor keinem Rekord Halt

Nach seinem Wechsel im Sommer 2022 von Borussia Dortmund zu City pulverisierte Haaland mehrere Rekorde. In der Premier League erzielte der Norweger in bislang 32 Partien 35 Tore und überbot damit den vorherigen Bestwert von Andy Cole und Alan Shearer (beide 34 Treffer). Insgesamt steht der 22 Jahre alte Haaland bei 51 Pflichtspieltoren für die Citizens, mit welchen er weiterhin Chancen auf das Triple aus Meisterschaft, Champions League und FA Cup besitzt.

Lesen Sie auch: Kein Sieger im Halbfinal-Hinspiel zwischen Real Madrid und Manchester City

Bei den Frauen ging die Auszeichnung zum zweiten Mal in Folge an die Australierin Sam Kerr vom Spitzenklub FC Chelsea. (sid/hau)

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.