Ex-Fußballprofi Stefan Reinartz hält eine Laudatio auf Bayer-Star Leon Bailey - und sorgt mit einem Vergleich für Diskussionen.

Weitere News zur Bundesliga finden Sie hier

Ex-Profi Stefan Reinartz hat mit einem Vergleich zum zweiten Weltkrieg für Aufsehen gesorgt. Der 29 Jahre alte ehemalige Bundesliga-Spieler hatte am Freitagabend bei einer Gala des Magazins "11Freunde" eine Laudatio auf den Bayer-Profi Leon Bailey gehalten, der als "Newcomer der Saison" ausgezeichnet wurde.

Im Zuge seiner Rede äußerte sich Reinartz auch zu Ex-Leverkusen-Trainer Roger Schmidt, bei dem Bailey einen schwierigen Start hatte. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Auf Englisch sagte Reinartz demnach zu dem Jamaikaner: "With Roger Schmidt‘s leadership we would have won the Second World War" (auf Deutsch: "Mit dem Führungsstil von Roger Schmidt hätten wir den zweiten Weltkrieg gewonnen").

Reinartz entschuldigt sich für Weltkriegs-Vergleich

Im Gespräch mit "Bild am Sonntag" entschuldigte sich Reinartz für seine Aussage. "Ich wollte keinen verärgern, sondern nur sagen, dass der Führungsstil von Roger Schmidt vielleicht nicht zur jamaikanischen Lebensart von Leon Bailey gepasst hat", sagte Reinartz.

Reinartz hatte seine aktive Karriere 2016 im Alter von 27 Jahren beendet. Er hatte selbst bei Leverkusen eine Saison unter Schmidt gespielt. (ms)

Bildergalerie starten

Diese deutschen Fußball-Stars spielen in der Premiere League

Am 10. August startet die neue Saison der Premier League. Dann wird es auch für einige deutsche Spieler ernst. Diese Fußball-Profis aus Deutschland kicken in England um den Titel.