"One Love"-Verbot: Rewe beendet Zusammenarbeit mit DFB

Nach dem umstrittenen WM-Verbot für die "One Love"-Binde durch den Weltverband FIFA hat mit Rewe ein erster großer Sponsor die Zusammenarbeit mit dem DFB beendet. "Die skandalöse Haltung der FIFA ist für mich als CEO eines vielfältigen Unternehmens und als Fußballfan absolut nicht akzeptabel", sagte Rewe-Chef Lionel Souque. Auch Sportartikelriese adidas forderte eine liberale Haltung in der "One-Love"-Diskussion. © AFP