Gesa Felicitas Krause aus Trier hat bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin ihren Titel über 3000 Meter Hindernis von 2016 erfolgreich verteidigt. Die 26-Jährige setzte sich am Sonntag souverän in 9:19,80 Minuten durch. Zweite wurde Fabienne Schlumpf aus der Schweiz in 9:22,29. Bronze holte Karoline Bjerkeli Grovdal aus Norwegen in 9:24,46.

Elena Burkard von der LG farbtex Nordschwarzwald wurde Sechste. Die Ex-Europameisterin Antje Möldner-Schmidt aus Cottbus war im Vorlauf gescheitert. Krause hatte zuletzt bei der WM 2017 durch einen unverschuldeten Sturz alle Medaillenchancen eingebüßt und war Neunte geworden.  © dpa

Bildergalerie starten

Leichtathletik EM 2018 in Berlin: Die deutschen Medaillengewinner

Keine andere Nation sammelte bei den Europameisterschaften im Berliner Olympiastadion mehr Edelmetall als Deutschland. Diese Athletinnen und Athleten durften sich über insgesamt 19 Medaillen freuen.