Am norwegischen Schach-Weltmeister Magnus Carlsen beißen sich dessen Gegner die Zähne aus. Der 29-Jährige ist seit 111 Partien unbesiegt.

Mehr Mehr-Sport-Themen finden Sie hier

Der norwegische Schach-Weltmeister Magnus Carlsen hat seine internationale Ausnahmestellung mit einem Rekord untermauert.

Der 29-Jährige kam am Dienstag beim Tata-Steel-Schachturnier im niederländischen Wijk aan Zee gegen Lokalmatador Jorden van Foreest zu einem Remis und baute seine Serie ohne Niederlage damit auf 111 Partien mit klassischer Bedenkzeit aus. Carlsen übertraf damit die bisherige Bestmarke von Sergey Tiviakov, die der Niederländer 2005 aufgestellt hatte.

Magnus Carlsen ist Dreifach-Weltmeister

Carlsen hält derzeit die drei wichtigsten WM-Titel. Der Weltmeister in Partien mit klassischer Bedenkzeit hatte erst Ende Dezember auch im Schnellschach und im Blitzschach triumphiert. (AFP/hau)

Petr Čech: Eishockey statt Fußball

Petr Čech hat seine aktive Karriere als Fußballer beendet. Dem Sport bleibt er aber treu, denn er spielt jetzt Eishockey. Auch dort steht er wieder im Tor. Vorschaubild: imago images / VI Images