Einen Monat nach ihrer Hochzeit hat Meghan Markle erstmals das Pferderennen in Ascot besucht. Die Herzogin wählte für den Anlass erneut ein Kleid aus dem Hause Givenchy.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Seit der Hochzeit mit Prinz Harry am 19. Mai stehen für Meghan Markle viele Premieren an. Am Dienstag besuchte die Herzogin von Sussex zusammen mit ihrem Mann und anderen Mitgliedern der britischen Königsfamilie das berühmte Pferderennens in Ascot.

Meghan Markle erneut in Givenchy

Markle setzte bei ihrem ersten Auftritt in Ascot erneut auf eine Kreation der französischen Marke Givenchy, die auch ihr Hochzeitskleid geschneidert hatte.

Zu einem weißen Blusenkleid mit Knopfleiste und asymmetrischen Saum kombinierte die 36-Jährige einen schwarzen Gürtel, schwarze Heels und eine kleine Clutch. Abgerundet wurde ihr Outfit von einem Hut von Philip Treacy in Schwarz und Weiß.

Queen eröffnet Pferderennen

Das Pferderennen steht unter der Schirmherrschaft des Königshauses und wird traditionell von der Königin mit einer Kutschfahrt eröffnet. Begleitet wurde Queen Elizabeth II. in diesem Jahr neben Meghan Markle und Prinz Harry unter anderem von Prinz Charles und Camilla sowie Prinz Edward und seiner Ehefrau Sophie.

Nach Kate Middleton und Prinz William suchte man am Eröffnungstag indes vergeblich. Während die Herzogin von Cambridge nach der Geburt von Prinz Louis eine Auszeit von royalen Terminen nimmt, eröffnete Prinz William ein Hilfszentrum in Liverpool.


  © 1&1 Mail & Media / CF