Prinz Harry und Herzogin Meghan folgen Prinz William und Herzogin Kate nicht mehr auf Instagram. Ist das etwa ein Zeichen für Stress unter den royalen Paaren?

Mehr Royal-News finden Sie hier

Seit geraumer Zeit halten sich die Gerüchte, dass die Stimmung zwischen den Paaren Prinz Harry und Herzogin Meghan sowie Prinz William und Herzogin Kate angespannt sei. Nun haben der Herzog und die Herzogin von Sussex die Zahl der Accounts, denen sie auf Instagram folgen, von 23 auf 16 reduziert, wie etwa "People" berichtet.

Zu den aussortierten Accounts gehört demnach auch der Instagram-Kanal "Kensington Royal" von Prinz William und seiner Frau. Darüber hinaus seien unter anderem die offiziellen Accounts von Prinzessin Eugenie und der Royal Family von der Streichung betroffen. Aber was steckt hinter der Aktion?

So erklären Prinz Harry und Herzogin Meghan den Schritt auf Instagram

In einem neuen Instagram-Beitrag erklären Prinz Harry und Herzogin Meghan, dass sie nur noch ausgewählten Accounts folgen, um so die Aufmerksamkeit auf das Thema mentale Gesundheit zu lenken.

"Um all die unglaubliche Arbeit zu würdigen, die Menschen auf der ganzen Welt in diesem Bereich leisten, möchten wir das Augenmerk auf einige Instagram-Konten richten, die mentales Wohlbefinden, mentale Fitness, Body-Positivity, Selbstfürsorge und die Bedeutung menschlicher Bindung unterstützen", heißt es auf dem Instagram-Account des Paares. Jeden Monat wollen Prinz Harry und Herzogin Meghan nun anderen Accounts folgen, um so auf verschiedene Themenbereiche aufmerksam zu machen.  © 1&1 Mail & Media / CF

Palast veröffentlicht neue Fotos von Prinzessin Charlotte

Teaserbild: © imago images / PA Images