Seit knapp zwei Monaten sind Prinz Harry und Herzogin Meghan nun Eltern des gemeinsamen Sohnes Archie. Als Vorbild in seiner Rolle als Elternteil dient ihm seine Mutter, die verstorbene Prinzessin Diana.

Mehr zu Prinz Harry und Herzogin Meghan finden Sie hier

Prinz Harry schöpft neue Erkenntnisse aus seiner Rolle als Papa. Sein Sohn Archie, der am 6. Mai zur Welt kam, soll mit ihm als Vater ein gutes Vorbild bekommen. Dabei bezieht er sich auf seine Mutter, die verstorbene Prinzessin Diana.

So stylen Sie die Outfits der Duchess of Sussex ganz leicht nach.

Sie sei ein Vorbild für so viele auf der Welt gewesen, sagte der Neu-Papa auf der Charity-Veranstaltung "The Diana Award", die nach seiner Mutter benannt ist. Er möchte dasselbe für seinen Sohn Archie sein.

Das wünscht er sich für seinen Sohn

Klein Archie soll einmal ein großartiger, "gutmütiger und besserer" Mensch werden. Gegen Ende der Veranstaltung gab Harry den Gästen noch ein paar herzerwärmende Worte mit: "Ich bin unglaublich stolz darauf, was ihr alles erreicht habt und ich kann mit Sicherheit sagen, dass meine Mutter, die gestern 58 Jahre alt geworden wäre, genauso empfinden würde".

Seiner Meinung nach soll jedes Kind die Möglichkeit erhalten, die Unterstützung zu bekommen, die es braucht, um sein volles Potenzial zu entfalten. Egal wo es herkomme. (vrr)  © spot on news

Bildergalerie starten

Geburt von "Baby Sussex": Prinz Harry und Herzogin Meghan im Glück

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind nun stolze Eltern eines kleinen Jungen, der am Montagmorgen zur Welt gekommen ist. Sehen Sie hier die wichtigsten Ereignisse zur Geburt von "Baby Sussex".