In dieser Woche veröffentlichte das "Forbes"-Magazin eine Liste mit den bestverdienenden Musikerinnen der Welt. Auch in Deutschland überraschend: Helene Fischer sichert sich in den Top 10 einen bemerkenswerten Platz. International lautet die Reaktion schlicht: "Wait - who ist Helene Fischer???"

Mehr Musik-News finden Sie hier

Der deutsche Schlagerstar Helene Fischer zählt laut dem US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" zu den bestverdienenden Musikerinnen der Welt.

Die 34-Jährige stieg mit einem geschätzten Einkommen von 32 Millionen Dollar (28 Mio Euro) in die Top Ten der Bestverdienerinnen auf, wie die am Montag veröffentlichte Liste zeigte.

"Wait - who is Helene Fischer???"

Fischer landete damit sogar noch vor US-Star Britney Spears und der kanadischen Popdiva Céline Dion auf Platz acht.

Während alle weiteren sieben Musikstars weltweit Berühmtheit genießen, stellt man sich nun im Ausland die Frage: "Wait - who is Helene Fischer???"

So jedenfalls übertitelt das New Yorker Lifestyle-Magazin "Paper" seinen Artikel über das "Forbes"-Ranking.

Helene Fischer, so heißt es dort, habe von Juni 2017 bis Juni 2018 vor Steuerabzügen 32 Millionen Dollar verdient. Autorin Katherine Gillespie fragt umgehend: "Wer?"

Fischer sein ein deutscher Popstar, verrät Gillespie ihren Lesern. Eine schnelle Google-Recherche habe allerdings mehr neue Fragen zu Helene Fischer aufgeworfen als beantwortet.

Jedes auffindbare biografische Detail weise darauf hin, dass sich Helene Fischer auf ihrem Erfolgsweg über verschiedene Widerstände hinweggesetzt habe, meint Gillespie.

"Zum einen: Sie wurde in Sibirien geboren. Sibirien!", heißt es im "Paper" erstaunt. Mit der Musik, für die Helene Fischer steht, kann die Autorin wenig anfangen.

"Europop-Country-Hybrid" oder auch: Schlager

Der Versuch einer Definition klingt amüsant: "The genre of music for which she is most known is a niche europop-country hybrid unique to the beer halls of southeast Europe, referred to as "schlager."

Das Genre für das Helene Fischer bekannt sei, so Gillespie, sei ein "Europop-Country-Hybrid", der hauptsächlich in den Trinkhallen Südosteuropas Anklang finden und als "Schlager" bezeichnet werden würde.

Schlager, so Gillespie, sei "Massenware, die per Definition uncool ist - nicht geschmackvoll, aber lustig".

Dass Fischer, diese Vertreterin einer geschmacklosen Massen-Belustigung, nur rund 556.000 Follower auf Instagram habe, sei im Vergleich zur Forbes-Erstplatzierten Katy Perry (83 Millionen Dollar) mit ihren mehr als 73 Millionen Instagram-Fans erstaunlich.

Gillespie bewertet Helene Fischers Forbes-Platzierung keinesfalls despektierlich - im Gegenteil: "Dieses Ranking hat schon eine Aussagekraft", erklärt die Autorin. "Es ist deshalb nun an Amerika, mehr über Helene Fischer in Erfahrung zu bringen - nicht umgekehrt."

Schließlich sei "diese Frau eine der einflussreichsten Popstars der Welt". Sie verdiene mit ihrer Musik mehr Geld als Britney Spears, Ariana Grande, Selena Gomez und Mariah Carey.

Rammstein, Tote Hosen - Helene Fischer?

Und ein Hingucker sei Fischer ebenso: "Sie hat wunderschönes eisblondes Haar und tourte kürzlich in zwölf der größten Stadien Deutschlands, Österreichs und der Schweiz."

Helene Fischer, von der es eine Wachsfigur bei Madame Tussaud's in Berlin gibt, wie die Autorin weiß, sei mit Florian Silbereisen zusammen, der "in Lederhosen eine gute Figur macht".

Gut möglich also, dass Helene Fischer zukünftig auch im englischsprachigen Ausland trotz deutscher Texte durchstartet. Sie wäre dabei keinesfalls eine Ausnahme.

In den USA hat beispielsweise die deutsche Industrial-Metal-Band "Rammstein" eine große Fanszene. Und in Argentinien grölen seit Jahren Tausende Fans bei Konzerten die Liedtexte der "Toten Hosen" mit.

Es bleibt abzuwarten, ob Helene Fischer es schafft, auch das Ausland mit ihrer Musik den Atem zu rauben.

Verwendete Quellen:

  • Forbes Liste
  • "Paper": Wait, Who Is Helene Fischer?
Bildergalerie starten

"Forbes"-Liste der bestbezahlten Sängerinnen: Helene Fischer schlägt Britney Spears

Das "Forbes"-Magazin hat die Liste der bestverdienenden Sängerinnen veröffentlicht - und Schlager-Königin Helene Fischer hat es mit Bravour in die Top Ten geschafft.
Teaserbild: © imago/STAR-MEDIA