1.000 Mal gesehen, 1.000 Mal ist nichts geschehen. Doch die jüngste Schlagershow von Florian Silbereisen im MDR hat das Fass bei vielen Zuschauern offenbar zum Überlaufen gebracht. Frust und Langeweile waren angesagt.

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Florian Silbereisen unterhält das Fernsehpublikum seit geraumer Zeit mit Sendungen wie "SchlagerXirkus" oder "Die große Seeparty in Österreich". Am vergangenen Freitag (14. August) lud der Sänger und Moderator schließlich zur TV-Show "Schlagerlagerfeuer – Die Strandparty 2020". Einen Volltreffer konnte er damit allerdings nicht bei jedem Fan landen.

Florian Silbereisen: Altbekannte Gäste mindern die Vorfreude

Viele Silbereisen-Anhänger machten bereits im Vorfeld der MDR-Sendung ihrem Frust über die TV-Show Luft. Unter einem gemeinsamen Bild mit Schlagersänger Matthias Reim, das der Moderator bei Facebook gepostet hatte, sammelten sich etliche Negativ-Kommentare.

Was die Fans am meisten zu stören schien: Immer wieder lädt Silbereisen dieselben Gäste in seine Show ein. Angefangen bei Matthias Reim über Semino Rossi und Jürgen Drews bis hin zu den DSDS-Schlagerstars Ramon Roselly und Beatrice Egli.

Wunsch nach neuen Interpreten wird laut

Ein enttäuschter Fan kreidete dem 39-Jährigen etwa an: "Irgendwann werden Deine Shows nicht mehr so interessant sein, wenn immer wieder dieselben Interpreten auf der Bühne stehen." Von einem anderen hieß es, dass es schade sei, "immer die gleichen Sänger in der Wiederholungsschleife" zu sehen und zu hören.

Der Rat der Fans folgte sogleich: "Der deutsche Schlager hat so viele Talente wie z.B. Neon, Noel Terhorst, Jörg Bausch und so viele mehr ... warum nicht mal andere Künstler?" Die Nutzer bei Facebook sind sich sichtlich einig, dass auch einmal anderen Interpreten "eine Chance" auf der Schlagerbühne gegeben werden sollte.

Champions League als Alternative

Während sich viele Schlagerfans zwar enttäuscht über das Show-Line-up zeigten, stellten einige von ihnen auch klar, dass sie Silbereisen als Moderator immer noch zu schätzen wüssten.

"Ich sehe ihn gerne, er ist der beste Moderator, aber mal ein paar andere Stars einladen, das wäre nicht schlecht", hieß es etwa von einem Zuschauer. Ein anderer schrieb: "Nix gegen Florian, aber so verschwendet der MDR die Gebühren."

Glücklicherweise hatte der Freitagabend ein Alternativprogramm zu bieten. "Ich würde es gerne schauen", meinte ein Nutzer bei Facebook. Er entscheide sich aber lieber für die Champions League, mit der Begründung: "So sehr ich die Sendung und den Florian auch mag, aber für immer die gleichen Acts, die man in den letzten zwei Monaten gefühlte fünfmal in anderer Reihenfolge schon sah, schalte ich heute nicht ein."  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Wegen Coronavirus: Schlager-Show mit Florian Silbereisen abgesagt

Die TV-Show "Schlagerlovestory 2020" mit Florian Silbereisen wird abgesagt. Das bestätigt der MDR-Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi. Der Grund: das sich mittlerweile auch in Deutschland verbreitende Coronavirus. © ProSiebenSat.1