Sie hat einfach kein Glück mit Männern! Nach einer Scheidungsschlammschlacht mit Johnny Depp eroberte Amber Heard das Herz von Elon Musk. Doch der Milliardär hat sie jetzt abserviert.

Ihre Beziehung hatten Amber Heard (31) und Elon Musk (46) zwar nie offiziell bestätigt, doch ein gemeinsames Bild auf Instagram Ende April sagte mehr als 1.000 Worte.

Nachdem sie Ex-Mann Johnny Depp (54) als Schläger hinstellte und sich eine Abfindung von sieben Millionen Dollar sicherte, die sie für wohltätige Zwecke spendete, fand sie in dem Unternehmer (Tesla, Paypal) eine Schulter zum Anlehnen.

Manipulativ und egoistisch

Doch damit scheint jetzt Schluss zu sein. Wie eine Quelle der britischen "DailyMail" verriet, soll Elon die Blondine abserviert haben: "Es ist alles aus zwischen Amber und Elon. Sie ist am Boden zerstört. Es war seine Entscheidung. Vor einer Woche hat er es beendet. Er hat ein paar Dinge über ihr Verhalten gehört, mit denen er nicht konform geht. Amber kann sehr manipulativ und egoistisch sein."

Karma?

Autsch! Aber irgendwie nicht überraschend. Für die Schauspielerin kam das aber offenbar unerwartet. "Elon ist zurück in Los Angeles und Amber leckt in Australien ihre Wunden", so der Insider weiter.

Karma kann manchmal eine Schl***e sein …   © top.de