• Dieter Hallervorden hat sich gegen das Coronavirus impfen lassen.
  • Darüber sei er "froh", wie er in einem Beitrag schreibt, für den er viel positives Feedback erhält.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Dieter Hallervorden gehört mit seinen 85 Jahren zur Corona-Risikogruppe. Der Schauspieler hat sich deshalb nun impfen lassen und von dem Erlebnis ein Foto auf Facebook geteilt.

"Bin froh, geimpft zu sein", schreibt Hallervorden stolz zu dem Schnappschuss, auf dem er gerade die Injektion erhält und in die Kamera strahlt. Fans und Schauspielkollegen sind begeistert.

"Vorbildfunktion mehr als erfüllt, super", schreibt etwa Schauspieler Patrick Joswig in den Kommentaren. "Herzliche Glückwünsche" gab es zudem von Theater-Kollege und GZSZ-Star Wolfgang Bahro: "Alles Gute, Liebe und ganz viel Energie für die kommende schwere Zeit fürs Schlosspark Theater." Der Beitrag hat inzwischen bereits fast 35.000 Likes erhalten.

Auch diese Stars wurden bereits geimpft

Neben Hallervorden setzten bereits eine Vielzahl an Berühmtheiten auf die Corona-Impfung. Der 81-jährige Schauspieler Ian McKellen hat seine erste Impfdosis gegen das Coronavirus bereits Mitte Dezember bekommen und ist überglücklich.

Der Brite und "Herr der Ringe"-Star wurde in der Queen Mary's Uniklinik in London geimpft. Anschließend teilte der Gandalf-Darsteller ein Foto auf Twitter. "Ich bin sehr glücklich, die Impfung erhalten zu haben. Ich würde nicht zögern, es jedem zu empfehlen", schrieb er dazu.

Auch Sänger Tom Jones hat seine Impfung bereits hinter sich. "Das ist das Gute daran, wenn man 80 ist", erklärte Jones in Bezug auf die Impfpriorisierung von älteren Menschen im Interview mit Jools Holland. "Es war, als würde man eine Grippeimpfung bekommen", fügte der Musiker über seine Impfung ohne Komplikationen hinzu.

Seit vergangenen Samstag (9. Januar) zählen außerdem Queen Elizabeth II. und ihr Ehemann Prinz Philip zur Gruppe jener, die gegen Corona geimpft wurden.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

"Unverhältnismäßig und rechtswidrig!" - Dieter Hallervorden klagt gegen Corona-Verordnung

Dieter Hallervorden wehrt sich juristisch gegen die seit dieser Woche geltende Corona-Verordnung. Wegen der Corona-Pandemie muss sein Berliner Theater bis Monatsende schließen - dagegen will er nun vorgehen.