• Chris Evans ist 40 Jahre alt geworden und hat auf Instagram Glückwünsche von seinen Schauspielkollegen bekommen.
  • Chris Hemsworth postete zu diesem Anlass einen Gruß mit Foto von sich und Chris Pratt.
  • Die drei Marvel-Darsteller kokettieren gerne mit der Verwechslungsgefahr ihrer Namen.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Thor-Darsteller Chris Hemsworth gratuliert Captain America Chris Evans auf Instagram zum Geburtstag – mit einem Foto von sich und Star-Lord-Darsteller Chris Pratt. Ein gelungener Scherz, da die Marvel-Darsteller mit den gleichen Vornamen auch im richtigen Leben durchaus für Verwirrung sorgen.

Das Insta-Posting von Chris Hemsworth sieht auf den ersten Blick nicht besonders aus: "Alles Gute zum 40. Geburtstag Chris Evans, Du wirst für mich immer die Nummer 1 sein", schreibt der Thor-Darsteller und postet ein Selfie von sich selbst mit offenen Haaren und einem weiteren Chris darauf. Der heißt allerdings mit Nachnamen Pratt und ist auf dem Bild sogar in seinem Star-Lord-Outfit aus den Marvel-Filmen zu sehen.

Chris, Chris und Chris

Dass bei Marvel gleich drei Schauspieler mit dem Vornamen Chris in Hauptrollen zu sehen sind, sorgt in Hollywood schon für genug Verwirrung. Entsprechend haben Fans bei dem lustigen Geburtstags-Posting nun gleich noch einen draufgelegt: "Das ist offensichtlich Chris Pine!" So kommt ein vierter Chris ins Spiel.

Selbst Arnold Schwarzenegger hat bei den Chrisen schon einmal den Überblick verloren: Bei einem Video-Call für einen guten Zweck grüßte der Terminator mit "Hallo Chris Evans", als er eigentlich Chris Pratt in der Leitung hatte. Scherzhaft entschuldigte er sich bei seinem Schwiegersohn: "Es tut mir leid, ich sollte deinen Namen kennen – schließlich bist du mein Lieblings-Schwiegersohn." Chris Pratt konnte nur antworten: "Ich bin dein einziger Schwiegersohn! Ich sollte lieber dein Liebling sein."  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Marvel, MCU, Superhelden, Avengers, Hulk, Loki, Thor, Black Widow, Spider-Man, Deadpool, Hawk-Eye
Bildergalerie starten

Loki, Thor, Dr. Strange und Co.: So geht es mit Marvels Superhelden weiter

Am 11. Juni bekommt die Gottheit Loki ihre eigene Serie bei Disney+. Die Geschichte über den Marvel-Helden mit dem Schelm im Nacken ist bei weitem nicht das einzige Highlight aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU), das in den Startlöchern steht. Welche Verfilmungen und Serien Comic-Fans erwarten, zeigt die Galerie.