Mit "A Star Is Born" feiern Bradley Cooper und Lady Gaga große Erfolge. Doch es gibt auch Kritik von Fans: Sie können eine bestimmte Antwort der Sängerin nicht mehr hören!

Mehr spannende Star-News finden Sie hier

Der Kinostreifen "A Star Is Born" wird bereits als heißer Anwärter auf mehrere Oscar-Nominierungen gehandelt.

Bei dem Musikfilm führte Bradley Cooper Regie und spielte neben Lady Gaga auch die Hauptrolle. Kritiker und Fans sind gleichermaßen begeistert von dem Werk. Doch es wurde im Netz auch Kritik laut.

Es geht um einen bestimmten Satz

Ausgerechnet in den Reihen der "Little Monsters", der "kleinen Monster", wie Lady Gagas eingeschworene Fangemeinde heißt, macht sich Unmut breit. Und daran ist die Pop-Sängerin nicht ganz unbeteiligt. Denn ihr scheinen stets nur die gleichen Antworten einzufallen.

Retro-Modelle oder moderne Anlagen – wir stellen tolle Stücke vor.

Während der weltweiten Promo-Tour wurden oftmals die gleichen Fragen an die Stars des Films gestellt. Doch statt bei der Antwort mal zu variieren, kam Lady Gaga fast schon gebetsmühlenartig stets ein bestimmter Satz über die Lippen.

Dabei handelt es sich um ein dickes Lob für Co-Star Bradley Cooper, der dafür gekämpft hatte, dass sie die Rolle in "A Star Is Born" bekam.

Lady Gaga schwärmte: "Es können 100 Leute in einem Raum sein und 99 von ihnen glauben nicht an dich. Aber es reicht eine Person und sie verändert dein ganzes Leben."

Ist es Bradley Cooper peinlich?

Wie oft die Sängerin und Schauspielerin diesen Satz im Zuge der Promo-Tour verwendet hat, wird in einem Video deutlich, das es auf Twitter zu sehen gibt.

Rund eineinhalb Minuten dauert das Video, in dem verschiedene Clips von Lady Gaga zusammengeschnitten sind, die sie bei Interviews auf dem roten Teppich, in Talkshows oder auch bei Presseevents zeigen.

Was die Netzgemeinde besonders amüsiert: Der Gesichtsausdruck von Bradley Cooper, der zuweilen durchaus leidend dreinblickt.

"Und jedes Mal stirbt Bradley Cooper innerlich ein bisschen mehr", lautet der Kommentar des Twitter-Users dazu, der das Phrasen-Video veröffentlicht hat.

Die Reaktionen im Netz

Etliche andere Twitter-Nutzer stimmen ihm zu. Ein Fan schreibt: "Ich kann das gar nicht ansehen… es ist so schmerzhaft […] Armer Bradley! Wie kann Gaga so eine talentierte Sängerin und jetzt sogar Schauspielerin sein, aber so ahnungslos sein, wie peinlich es ist, denselben Satz immer wieder zu wiederholen?"

"Sie hat es auswendig gelernt wie ein Lied. Es ist wie ein Ohrwurm der Pressetour […]", merkt ein weiterer an.

Einen Spaß erlaubt sich dieser Twitter-User: "Bradley Cooper nach der Hälfte der Pressetour: 'Ich glaube nicht mehr an dich!'"

Dem Erfolg von "A Star Is Born" tut der Netz-Spot bisher keinen Abbruch. Seit Anfang Oktober ist der Film in den heimischen Kinos zu sehen. (cam)  © spot on news