Hans und Franz lassen grüßen: Heidi Klum hat sich mit einem Schwimmkissen in Form von zwei überdimensionalen Brüsten im Wasser treiben lassen und ein Foto davon davon auf Instagram gepostet. Einige ihrer Fans zeigten sich wenig begeistert.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Grüße aus den Flitterwochen des Ehepaares Kaulitz: Heidi Klum ließ sich im Meer oben ohne ablichten. Riesige aufblasbare Brüste verdeckten dabei einen Großteil ihres Oberkörpers. "Oben-ohne-Posing für meinen Ehemann", schrieb die 46-Jährige unter das Bild, das sie auf Instagram veröffentlichte.

Heidis Oben-Ohne-Bild: Gespaltene Meinung in den Kommentaren

Paris Hilton und Evelyn Burdecki spickten die Kommentare mit einigen Herz- und Feuer-Emoticons. Auch Jenny Elvers kommentierte mit "Großartig" und einigen Lachsmileys. Viele Fans waren von dem Foto jedoch weniger begeistert.

"Lieber peinlich als langweilig"

Einige finden Klums Aktion schlichtweg "peinlich". "Deine armen Kinder", "Die Frau wird immer idiotischer und peinlicher" und "Schlimmer geht immer" ist ebenfalls in den Kommentaren zu lesen.

Andere Fans des Top-Models nehmen Heidi Klum jedoch in Schutz und bezeichnen sie als "humorvolle Mutter". "Lieber peinlich als langweilig", ist die Meinung gleich mehrerer Klum-Anhänger.

Heidi Klum und ihr Ehemann Tom Kaulitz verbringen momentan ihre Flitterwochen in Italien. Am Samstag vor einer Woche hatte sich das Paar das Jawort auf einer Yacht vor Capri gegeben. (tae)  © spot on news

Heidi und Tom genießen den Honeymoon

Heidi Klum und Tom Kaulitz genießen ihre Flitterwochen in vollen Zügen! Nach dem Hochzeitsmarathon auf Capri gönnen sie sich entspannte Tage auf hoher See.