Camila Morrone

Camila Morrone ‐ Steckbrief

Name Camila Morrone
Beruf Schauspielerin, Model
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Buenos Aires (Argentinien)
Staatsangehörigkeit Argentinien
Größe 175 cm
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
(Ex-) PartnerLeonardo DiCaprio
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun
Links Instagram-Seite von Camila Morrone

Camila Morrone ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Dass es Camila Morrone einmal ins Rampenlicht verschlägt, war eigentlich nur eine Frage der Zeit. Schließlich umgibt sich das Model mit Persönlichkeiten wie Al Pacino, Leonardo DiCaprio und Kendall Jenner.

Camila Morrone wird 1997 in Buenos Aires geboren und bekommt das Künstlerleben direkt in die Wiege gelegt. Ihre Mutter, Lucila Solá, ist Model und Schauspielerin, ihr Vater Maximo Morrone schauspielert ebenfalls. 2006 lassen sich die beiden scheiden. Camila Morrone bekommt einen berühmten Stiefvater an die Seite: Hollywood-Star Al Pacino.

Ihren Durchbruch als Model feiert Camila Morrone 2016 als Covergirl der türkischen Vogue. Zudem ist sie das Gesicht einer Lidschatten-Kampagne von Sephora und auch für das bekannte Label "Victoria's Secret" modelt sie. Auf Instagram folgen der Argentinierin über 1,4 Millionen Fans, darunter auch Model-Freundin Kendall Jenner sowie R&B-Musiker The Weeknd und "Malcom mittendrin"-Star Chris Masterson.

Doch Camila Morrone ist nicht nur als Model aktiv. 2013 spielt sie im Biografiefilm "Bukowski" (2013) des US-amerikanischen Schauspielers und Regisseurs James Franco mit. Im Jahr 2018 ist sie in der Komödie "Never Goin' Back" sowie in dem Actionfilm "Death Wish" mit Bruce Willis zusehen.

Neben ihrer aufstrebenden Model- und Schauspielkarriere bringt Camila Morrone aber noch etwas anderes in die Schlagzeilen. Seit Anfang 2018 ist sie mit dem 23 Jahre älteren Hollywood-Star Leonardo DiCaprio liiert. Immer wieder werden die beiden gemeinsam beim Turteln gesichtet.

Camila Morrone ‐ alle News

Die neue Frau an der Seite von Leonardo DiCaprio ist zwar auch Model und blutjung. Aber etwas unterscheidet sie von ihren Vorgängerinnen.