Leonardo DiCaprio

Leonardo DiCaprio ‐ Steckbrief

Name Leonardo DiCaprio
Beruf Schauspieler, Produzent, Unternehmer
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Los Angeles / Kalifornien (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 185 cm
Gewicht 65 kg
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerParis Hilton, Gisele Bündchen, Bar Refaeli, Blake Lively, Margot Robbie, Toni Garrn, Kelly Rohrbach
Augenfarbe blau
Links www.leonardodicaprio.com

Leonardo DiCaprio ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der Schauspieler Leonardo DiCaprio ist einer der erfolgreichsten Schauspieler Hollywoods. Schon früh stemmte er sich gegen die Versuche, ihn als Teenieschwarm zu etablieren.

Der Steckbrief von Leonardo Wilhelm DiCaprio beginnt in Oer-Erkenschwick in Nordrhein-Westfalen, wo seine Mutter herstammt. Als Einwanderin in Kalifornien heiratete sie einen italienischen Comiczeichner. Der kleine Leonardo wird 1974 in Los Angeles geboren und wuchs bei seiner Mutter auf. Bis heute besucht er regelmäßig seinen deutschen Familienzweig.

Mit 14 Jahren begann er in Werbespots aufzutreten und spielte in TV-Serien, bevor er seine erste Filmrolle im Horrorfilm "Critters 3" hatte. Danach begeisterte der scheue Jüngling mit Charakterrollen - als geprügelter Sohn von Robert De Niro in "This Boy's Life" (1993), als geistig behinderter Junge in "Gilbert Grape" (1993), als heroinsüchtiger Schriftsteller "Jim Carroll" (1995) und schwuler Lyriker in "Total Eclipse" (1995).

Nach dem Popmusical "Romeo + Julia" (1996) wurde der Schauspieler 1997 über Nacht durch "Titanic" zum Star. Die oscarprämierte Liebesgeschichte wurde einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten und machte Leonardo DiCaprio zum Sexsymbol und Megastar. Der Erfolg hatte seine Schattenseiten und brachte ihm mäßige Mainstream-Rollen und negative Schlagzeilen nach Feier- und Saufexzessen ein. Ab 2002 festigte sich sein Ruf als ernst zu nehmender Schauspieler, nachdem ihn der Regisseur Martin Scorsese als filmischen Ziehsohn entdeckte. In dessen Werken "Gangs of New York" (2002), "Aviator" (2004), "Departed" (2006) und "Shutter Island" (2010) spielte er ebenso grandiose Rollen wie in Steven Spielbergs Komödie "Catch Me If You Can" (2002), im Science Fiction "Inception" (2010) oder in Clint Eastwoods Biopic "J. Edgar" (2011). 2016 erhält er den Oscar für seine Hauptrolle in dem Film "The Revenant – Der Rückkehrer".

Leonardo DiCaprio arbeitet seit 2004 als Filmproduzent und engagiert sich für den Umweltschutz. Privat war er unter anderem mit den Models Bar Refaeli und Gisele Bündchen liiert. Von Sommer 2013 bis Ende 2014 ist das deutsche Model Toni Garrn an seiner Seite.

Leonardo DiCaprio ‐ alle News

Wie gehen Prominente mit dem Coronavirus um? Einige Stars haben sich mit dem Virus infiziert, andere nutzen ihre Popularität und Reichweite, um Botschaften an ihre Follower zu senden, wieder andere helfen, wo sie können. Erfahren Sie hier alle News.

Zum 92. Mal sind in Hollywood die Academy Awards of Merrit über die Bühne gegangen. Hier finden Sie alle Gewinner der Oscars 2020 im Überblick.

Am 13. Januar wurden die Nominierungen für die Oscars 2020 bekannt gegeben. "Joker" hat ganze elf Nominierungen abgeräumt. Doch drei andere Filme sind dem Favoriten hart auf den Fersen.

Die lang ersehnten Nominierungen für die Oscar-Verleihung 2020 sind da. Wenig überraschend stehen Filme wie "Joker" oder "Once Upon a Time in Hollywood" ganz oben im Rennen.

Leonardo DiCaprio musste geduldig auf seinen ersten Oscar warten – das wissen wohl die meisten über den Schauspieler. Wir haben jedoch überraschende Fakten auf Lager.

Es könnte Quentin Tarantinos vorletzter Film sein. "Once Upon a Time... in Hollywood" ist ein blutrünstiges Epos, zugleich Hommage und Abgesang auf eine vergangene Ära - und tatsächlich eine Art Märchen.

Leonardo DiCaprio, Brad Pitt und Margot Robbie zeigen sich von ihrer coolsten Seite im neuen Film von Quentin Tarantino: "Once Upon a Time ... in Hollywood" startet am 15. August. Hier ist der erste Teaser-Trailer.

Mit "Bad Banks" kam 2017 die erste deutsche Serie zur Finanzkrise auf die Bildschirme. Nun startet die zweite Staffel. Das erwartet die Zuschauer zum Auftakt.

Harrison Ford, Brad Pitt oder Leonardo DiCaprio beweisen ihren Mut nicht nur auf der Leinwand: Auch im echten Leben haben diese Promis schon das Leben anderer gerettet.

Leonardo DiCaprio hat einen Mann aus dem Meer gerettet

Die Fridays-for-Future-Bewegung setzt das Thema Klimaschutz mit Nachdruck auf die öffentliche Agenda. Die jungen Klimaaktivisten um Greta Thunberg ernten viel Zuspruch – aber auch Hass und Hetze im Internet.

Model Nina Agdal, die Ex von Schauspieler Leonardo DiCaprio, weiß ihre Kurven auch während der Weihnachtszeit einzusetzen. Mit einem heißen Clip auf Instagram betört sie ihre Fans als sexy Rentier. 

"Ich bin stolz, an der Seite jener Gruppen zu stehen": Leonardo DiCaprio wehrt sich gegen Vorwürfe von Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro. Dieser unterstellt dem Hollywood-Star eine Mitschuld an den Waldbränden im Amazonas.

Brasiliens Präsident Bolsonaro warf Leonardo DiCaprio jüngst vor, Umweltschutzgruppen zu unterstützen, die absichtlich Feuer im Amazonas legen - dies lies der Klimaaktivist nicht auf sich sitzen.

Leonardo Di Caprio sieht im Klimawandel die größte Herausforderung der Menschheit und setzt sich aktiv für mehr Klimaschutz ein. Doch dieses Engagement gefällt nicht jedem. Nun hat Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro den Schauspieler scharf attackiert.

Leonardo DiCaprio hat sich dem Umwelt- und Klimaschutz verschrieben. Doch eine 14-Jährige hat jetzt die Frage nach Einfluss neu definiert. Greta Thunberg stellt mit ihrem Engagement und ihrer Authentizität den Einfluss engagierter Stars weit in den Schatten. Was ihnen bleibt: Selfies mit der berühmtesten Klimaaktivistin der Welt zu posten.

Dass ein Film gleich zweimal ins Kino kommt, ist eher ungewöhnlich. Doch Quentin Tarantinos "Once Upon a Time... in Hollywood" läuft am Freitag in Nordamerika erneut an. Als kleines Extra gibt es zehn Minuten mehr.

Menschen mit Sternzeichen Skorpion (geboren zwischen dem 24. Oktober und dem 22. November) sind neugierig, entschlossen, ehrgeizig, zielstrebig, kreativ und immer mit voller Leidenschaft dabei. Sie umgibt zudem etwas Geheimnisvolles und Intensives. Stars wie Leonardo DiCaprio, Julia Roberts oder Scarlett Johansson sind unter diesem Sternzeichen geboren.

Kate Winslet blickt auf eine beispiellose Hollywood-Karriere zurück: 1997 mit ihrer Rolle der Rose DeWitt Bukater an der Seite von Leonardo DiCaprio in "Titanic" über Nacht zum Mega-Star geworden, schaffte sie es, skandalfrei einen Preis nach dem anderen und schließlich den wohlverdienten Oscar abzuräumen. Am 5. Oktober wird die Charakterdarstellerin 44 Jahre alt. Ein Rückblick auf Winslets Werdegang und einige ihrer wichtigsten Filme.

Tag acht auf der Liebesinsel: Zwei Kandidaten müssen das Eiland verlassen - ein Mann und eine Frau. Wer seine Koffer packen darf, entscheiden die anderen Inselbwohner. Das führt natürlich zu Knatsch in der Villa. 

Seit dem 15. August läuft Quentin Tarantinos sehnlich erwarteter Film "Once Upon a Time... in Hollywood" auch bei uns in den Kinos. Bei der Premiere in Cannes gaben sich Hollywood-Stars wie Leonardo DiCaprio und Brad Pitt mit Supermodel Winnie Harlow und weiteren Schönheiten die Klinke in die Hand. Zum Start des Films hier noch einmal die schönsten Looks.

Selbst Leonardo DiCaprio hat sich schon für den Kalifornischen Schweinswal eingesetzt, nun fordern Experten erneut, Maßnahmen zum Schutz der Tiere zu ergreifen. Nur so könne man die Meeressäuger noch vor dem Aussterben retten. Im Herbst 2018 berichteten die Forscher im Fachmagazin "Royal Society Open Science", es gäbe nur noch 19 Exemplare.

Hollywood-Legende Clint Eastwood verfilmt das Olympia-Attentat von Atlanta. Dafür heuert der 89-Jährige hochkarätige Stars an. Die Besetzung kann sich sehen lassen.

Er gehört zu den größten Film-Stars der Gegenwart, doch auch Leonardo DiCaprio vergisst beim Drehen mal den Text. Wie es ihm dann geht, hat er nun verraten.

Welcher Verein in der kommenden Saison seine Heimspiele in welchen Farben, Mustern und Designs bestreitet, sorgt - wie jedes Jahr um diese Zeit - für Diskussionen unter Fußballfans. Grund genug für einen kleinen modischen Anpfiff.