Emma Roberts

Emma Roberts ‐ Steckbrief

Name Emma Roberts
Bürgerlicher Name Emma Rose Roberts
Beruf Schauspielerin, Sängerin, Model
Geburtstag
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort Rhinebeck / New York (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 157 cm
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
Haarfarbe blond
Augenfarbe grün
Links Emma Roberts bei Instagram

Emma Roberts ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

In ihrer Kindheit verbrachte Emma Roberts viel Zeit mit ihrer berühmten Tante Julia Roberts. So beschloss sie früh, in ihre Fußstapfen zu treten und erreichte das bereits mit zehn Jahren.

Gegen den Willen ihrer Mutter Kelly nahm sich Emma Roberts, geboren am 10. Februar 1991, schon als Kind ihre berühmte Tante Julia Roberts zum Vorbild und beschloss, als Schauspielerin Karriere zu machen. Passenderweise ist auch ihr Vater Eric Roberts als Schauspieler erfolgreich, wenn auch nicht ansatzweise so wie seine Schwester Julia Roberts. Ihr Filmdebüt gab Emma Roberts als Zehnjährige in dem Kinoklassiker "Blow" von Regisseur Ted Demmes als Filmtochter von Johnny Depp.

2004 war sie in der Nickelodeon-Serie "Unfabulous" zu sehen und wurde für ihre Darstellung der Addie Singer mit dem Teen Choice Award ausgezeichnet. Parallel zu ihrer TV-Karriere stieg die Schauspielerin ins Musikgeschäft ein. Bereits ihr erster Song wurde als Soundtrack für Walt Disneys "Die Eisprinzessin" ausgewählt. Zwei Jahre später bekam Emma Roberts die Hauptrolle in dem US-Fantasyfilm "Aquamarin" und wurde dafür als beste Nebendarstellerin mit einem Young Artist Award geehrt. Trotz der vielen Vorschusslorbeeren stockte ihre Karriere ab da.

Emma Roberts versuchte sich zwischendurch erfolgreich als Model und Designerin ("The Emma Bag"), kam aber immer wieder zum Film zurück. 2009 ging es wieder aufwärts. Die Schauspielerin eroberte zunächst in der Kinderkomödie "Hotel for Dogs" die Herzen der jüngsten Zuschauer und stand dann an der Seite von Alec Baldwin in dem Indiefilm "Limelife" sowie als Hauptdarstellerin in dem Drama "Memoirs of a Teenage Amnesiac" vor der Kamera.

2010 folgte der große Auftritt an der Seite ihrer Tante Julia Roberts und Ashton Kutcher in "Valentines Day". Nach zahlreichen Komödien entschied sich die Schauspielerin für einen Imagewechsel und übernahm in dem Teenie-Horrorfilm "Scream 4" eine Nebenrolle. 2013 spielte sie an der Seite von Jennifer Aniston in "Wir sind die Millers" deren Fake-Tochter.

Von Oktober 2013 bis Januar 2015 gehörte sie zur Stammbesetzung der Gruselserie "American Horror Story". Anschließend übernahm sie von 2015 bis 2016 die Hauptrolle in der Horror-Comedy-TV-Serie "Scream Queens". 2018 spielte Roberts einer der Hauptrollen in "Billionaire Boys Club", der jedoch ein Flop wurde und in Deutschland nicht einmal ins Kino kam. 2020 ergatterte sie im Netflix-Weihnachtsfilm "Holidate" die Hauptrolle, ehe sie sich in die Babypause verabschiedete.

Privat war Emma Roberts von 2012 bis 2015 mit Evan Peters liiert und sogar verlobt. Die Beziehung machte Schlagzeilen, als Emma Roberts wegen häuslicher Gewalt verhaftet wurde. Später gab das Paar bekannt, dass es sich um ein Missverständnis gehandelt habe. Seit 2019 ist sie mit Garrett Hedlund zusammen. Im Dezember 2020 kam ihr gemeinsamer Sohn Rhodes Robert Hedlund.

Emma Roberts ‐ alle News

Inniges Mutterglück

Emma Roberts teilt erstes Babyfoto - und verrät den Namen

Stars

Familien-Zoff wegen Instagram: Darum blockierte Emma Roberts ihre Mutter

Schwangerschaft

Gut gepunktet: Emma Roberts zeigt ihren Babybauch

von Tim Neumann
Baby-News

Offizielle Bestätigung: Emma Roberts ist schwanger