Olivia Wilde

Olivia Wilde ‐ Steckbrief

Name Olivia Wilde
Bürgerlicher Name Olivia Jane Cockburn
Beruf Schauspielerin, Regisseurin
Geburtstag
Sternzeichen Fische
Geburtsort New York City, USA
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 171 cm
Gewicht 53 kg
Familienstand geschieden
Geschlecht weiblich
(Ex-) PartnerHarry Styles
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Links Olivia Wilde bei Instagram

Olivia Wilde ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Olivia Wilde wurde durch die Komödie "The Girl Next Door" sowie eine Nebenrolle in der Serie "O.C., California" bekannt. Der Steckbrief der gebürtigen New Yorkerin wächst seither.

Olivia Jane Cockburn wurde 1984 in New York City geboren. Die Tochter eines Journalisten und einer Produzentin besuchte zunächst die Phillips Academy in Andover (Massachusetts) und studierte anschließend Schauspiel an der Gaiety School of Acting in Dublin.

2004 ergatterte sie eine Rolle in der Teenie-Komödie "The Girl Next Door" mit Elisha Cuthbert und Emile Hirsch. Es folgte ein Engagement für die Serie "Skin", die allerdings nach nur drei Episoden 2003 abgesetzt wurde.

Der Durchbruch ließ dennoch nicht länger auf sich warten: Als Alex Kelly in der auch in Deutschland erfolgreichen Teenie-Serie "O.C., California" wurde die Schauspielerin, die ihren Künstlername in Anlehnung an den Schriftsteller Oscar Wilde auswählte, schlagartig bekannt. Danach wurde es zunächst still um sie.

Von der Bildfläche verschwunden ist Wilde allerdings nie. Stattdessen spielte sie unter anderem eine der Hauptrollen in der Serie "The Black Donnellys", später auch eine Nebenrolle im TV-Hit "Dr. House". Im Rahmen der Fortsetzung des Disney-Streifens "Tron" kehrte sie 2010 zudem auf die große Leinwand zurück, anschließend sah man sie im Science-Fiction-Western "Cowboys & Aliens" neben den Hollywood-Größen Daniel Craig und Harrison Ford. Seither war Olivia Wilde wieder deutlich präsenter, so unter anderem durch ihre Rolle im Science-Fiction-Kinofilm "In Time", in dem sie Justin Timberlakes Mutter verkörperte.

Weitere Produktionen, in denen Wilde mitwirkte, sind unter anderem "Rush – Alles für den Sieg" (2013), "Her" (2013) und "Der Fall Richard Jewell" (2019). 2019 feierte sie außerdem ihr Debüt als Regisseurin - mit dem Streifen "Booksmart".

Zuvor arbeitete die Schauspielerin als Testimonial für den 2009 veröffentlichten Escada-Duft "Desire me". Außerdem engagiert sich Olivia Wilde politisch, sie unterstützte unter anderem die Präsidentschaftskandidatur von Barack Obama 2008. Daneben fungierte sie als leitende Herausgeberin der "LAFCO News" und war Projektmanagerin von "Lysistrata", einem Theater-Event für den Frieden.

Die Schauspielerin ist überzeugte Veganerin, wodurch sie 2010 zum "Sexiest Vegetarian Celebrity" ("Erotischste prominente Vegetarierin") gewählt wurde.

Von 2003 bis 2011 war Wilde mit dem italienischen Regisseur und Fotografen Tao Ruspoli verheiratet. Sie lernte den zehn Jahre älteren Filmschaffenden mit 18 Jahren kennen und erfuhr nach eigenen Angaben erst nach der Hochzeit, dass er dem italienischen Adel angehört. Die Trennung war freundschaftlich.

Seit Ende 2011 war Wilde mit dem Schauspieler und Comedian Jason Sudeikis liiert. Gemeinsam sind sie Eltern zweier Kinder. Im November 2020 verkündete das Paar seine Trennung.

Aktuell datet Olivia Wilde den ehemaligen One-Direction-Sänger und Solomusiker Harry Styles.

Olivia Wilde ‐ alle News

Promi-News

Neues Hollywood-Traumpaar? Harry Styles und Olivia Wilde gemeinsam bei Hochzeit

Filmprojekt

Olivia Wilde führt Regie bei Marvel-Projekt

Oscars

So divers und bunt wie nie: Oscar-Academy hat neue Mitglieder

von Daria Raegany
Stars & Prominente

Wir werden Eltern! Die kreativen Baby-News der Stars

Stars & Prominente

Jennifer Lawrence: Theateraufführung zum Erbrechen

Stars & Prominente

Olivia Wilde: Ups, jetzt hat sie das Baby-Geschlecht verraten!

von Brigitta Langhoff
Unterhaltung

"Wem steht's besser?"

von Nina-Carissima Schönrock